Burgdorf
Mittwoch, 12.05.2021 - 12:02 Uhr

SoVD machte in Burgdorf auf Armut aufmerksam

BURGDORF

Mit seiner niedersachsenweiten Kampagne "Wie groß ist dein Armutsschatten?" nimmt der Sozialverband Deutschland (SoVD) die Bekämpfung von Armut ins Visier. Am 8. Mai 2021 startete die Kampagne in Burgdorf auf dem Spittaplatz.

 

Mit einer Bodenzeitung, roten Figuren und zahlreichen Informationen machte der SoVD darauf aufmerksam, dass das Thema Armutsgefährdung mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist und die Politik dringend etwas tun muss.

 

Zentraler Bestandteil der Kampagne sind vier Armutsbiografien, die die Brisanz der Lage verdeutlichen. Die lebensgroßen roten Figuren die als Hingucker Aufmerksamkeit erregten, waren der Türöffner interessierte Personen anzusprechen, um Interesse für das Thema zu sensibilisieren. "Es wurde gut angenommen, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt und der Bürgermeister besuchten unseren Stand und waren von der SoVD-Kampagne angetan", freut sich Ilona Picker, Kreisfrauensprecherin des SoVD-Kreisverbands Burgdorf. "Die Unterstützung des Kreisverbands Burgdorf und des Ortsvereins Burgdorf durch Präsenz des Vorstandes am Informationsstand war geprägt, eine erfolgreiche Veranstaltung vor Ort zu unterstützen", so Ilona Picker.

 

Weitere Informationen zu der Kampagne gibt es unter Opens external link in new windowwww.armutsschatten.de.