Lehrte
Sonntag, 09.05.2021 - 12:50 Uhr

Fahrer von elektrischem Krankenfahrstuhl erwarten zwei Strafverfahren

Aufn.:

LEHRTE

Wie die Polizei mitteilt, wurde am gestrigen Sonnabend, 8. Mai 2021, kurz vor Mitternacht in der Burgdorfer Straße in Lehrte der Fahrer eines elektrischen Krankenfahrstuhls kontrolliert, da sich an dem Gefährt kein Versicherungskennzeichen befand.

 

Dabei wurde nach Angaben der Polizei ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz festgestellt. Zudem ergab ein Atemalkoholtest bei dem 52 Jahre alten Fahrer eine Atemalkoholkonzentration von 1,12 Promille.

 

Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurden eingeleitet. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!