Lehrte
Sonntag, 09.05.2021 - 20:12 Uhr

Erste Impfungen der Beschäftigten der Realschule Lehrte

Ein Teil des Kollegiums der Realschule Lehrte nach dem Impftermin mit ihren Impfausweisen (von links( Veronika Johnson, Martin Spiller, Birte Süß, Carsten Bökhaus, Janine Weidmüller, Jutta Jurke, Freya Kirsche und Christine Schauf sowie (unten) Carsten Pimm.Aufn.:

LEHRTE

Bei den Schulbeschäftigten waren zuvor nur Grund- und Förderschullehrkräfte impfberechtigt. Kultusminister Grant Hendrik Tonne hatte am 15. April angekündigt, dass ab Mai den Beschäftigten aller Schulformen ein Impfangebot unterbreitet wird.

 

"In kaum einem anderen Bereich ist es zulässig, dass sich so viele Menschen über einen so langen Zeitraum in einem begrenzten Raum gemeinsam aufhalten. Die Impfung des Schulpersonals soll die erforderliche Sicherheit sowohl für Lehrkräfte als auch für die Schülerinnen und Schüler bringen", teilt die Realschule Lehrte mit.

 

"Das Impfzentrum der Region Hannover hat wirklich schnell reagiert", freut sich Schulleiter Markus Böhm. So bekamen bereits am heutigen Sonntag, 9. Mai, 2021, 35 Lehrkräfte und schulische Mitarbeiter der Realschule Lehrte ihre erste Impfung mit BioNTech/Pfizer im Impfzentrum Hannover Laatzen. Einen Tag vor der weiteren Öffnung aller Klassenstufen in das Szenario B.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!