Wedemark
Freitag, 07.05.2021 - 15:13 Uhr

Gemeinde Wedemark erlässt Allgemeinverfügung zu Christi Himmelfahrt 2021

WEDEMARK

Die Gemeinde Wedemark wird eine Allgemeinverfügung über ein Alkoholverbot sowie ein Verbot des Musikspielens mit Musik- und Beschallungsanlagen zwischen Hellendorf und Meitze, rund um die Brücke über die Große Beeke an Christi Himmelfahrt, 13. Mai 2021, erlassen.

 

Von Donnerstagfrüh, 6 Uhr, bis am Freitagmorgen um 6 Uhr werden, zusätzlich zur Corona-Verordnung des Landes, zwischen Hellendorf und Meitze, rund um die Brücke über die Große Beeke zusätzlich verschärfte Regeln durch die Gemeinde Wedemark gelten. Rechtskräftig werden die Auflagen mit der offiziellen öffentlichen Bekanntmachung.

 

In den vergangenen Jahren bis 2020 hat sich nach Angaben der Gemeindeverwaltung "der Bereich an der Brücke über die Große Beeke am Himmelfahrtstag zu einem beliebten Treffpunkt von Heranwachsenden und jungen Erwachsenen entwickelt, welche dort anlässlich des sogenannten 'Vatertages' feiern. Hierbei handelte es sich nicht ausschließlich um kleinere Gruppen befreundeter Personen, sondern in zunehmendem Maße auch um große Gruppen, die sich spontan - insbesondere auch über Aufrufe in sozialen Netzwerken - an der Brücke über die Große Beeke versammeln".

 

"Anlässlich dieser spontanen Treffen wurde regelmäßig ein erhöhter Alkoholkonsum bei den an diesen Treffen Teilnehmenden festgestellt. Infolgedessen ist es in der Vergangenheit daher zu trunkenheitsbedingtem Verhalten (wie beispielsweise Anpöbeln von unbeteiligten Dritten, lautes Grölen, Randalieren, Körperverletzungen, Platzverweisen, öffentliches Urinieren oder Sachbeschädigungen) sowie lautstarkes Abspielen von Musik gekommen. Des Weiteren sind derartige Treffen mit einer nicht unerheblichen Verunreinigung der Flächen, insbesondere durch Glasflaschen und anderen Abfall verbunden gewesen, welche eine aufwändige Reinigung erforderlich gemacht hat", so die Gemeindeverwaltung.

 

Da die Maßnahmen im vergangenen Jahr deutlich Wirkung gezeigt hätten, erlässt die Gemeinde Wedemark auch in diesem Jahr eine Allgemeinverfügung, die Alkohol mit über 15 Volumenprozent dort verbietet. Außerdem ist es verboten, dort Musik aus Beschallungsanlagen zu spielen. Der Opens external link in new windowGeltungsbereich der Allgemeinverfügung kann der Skizze auf dieser Seite entnommen werden.

 

Die Gemeinde Wedemark werde gemeinsam mit der Polizei die Einhaltung der Vorgaben am Himmelfahrtstag vor Ort und darüber hinaus kontrollieren. "Natürlich greifen zudem die Regeln der jeweils gültigen Corona-Verordnung des Landes", betont die Gemeindeverwaltung. 

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!