VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Mittwoch, 05.05.2021 - 10:34 Uhr

Fast verhungerte Pferde in Otze: Regionsabgeordneter Oliver Brandt fordert Aufklärung

OTZE

"Ein großer Pferdehof aus Burgdorf-Otze hat allem Anschein nach vier Pferde qualvoll misshandelt, indem er sie auf einer Weide in der Feldmark nur unzureichend fütterte und versorgte", so der Regionsabgeordnete Oliver Brandt aus Burgdorf. Er hat sich dem Thema angenommen und fordert eine Strafe für die Verantwortlichen des Pferdehofes.

 

"Die Bilder der fast verhungerten Pferde haben mich schockiert und wütend gemacht. So eine Tierquälerei macht fassungslos. Ich erwarte vom zuständigen Veterinäramt eine gründliche Aufarbeitung dieses Falles. Dieser Fall ist kein Kavaliersdelikt. Wenn sich die Vorwürfe erhärten, muss das Veterinäramt Strafanzeige stellen und das Verfahren für ein Tierhalteverbot einleiten", so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion Region Hannover Oliver Brandt.

 

Aufgrund der Brisanz dieses Themas hat der Abgeordnete Brandt eine Anfrage an die Regionsverwaltung (diese steht unter diesem Text als PDF zum Download bereit) gestellt, damit so zeitnah die offenen Fragen von der Verwaltung beantwortet werden und aus diesen schrecklichen Ereignissen gelernt werden kann.

 

"In meiner Anfrage möchte ich von der Verwaltung wissen, wie sie diesen Fall einschätzt und welche Konsequenzen den Haltern drohen. Des Weiteren möchte ich wissen, was aus rechtlicher Sicht konkret gegen diese Personen getan werden kann. Abschließend möchte ich von der Verwaltung eine Auflistung erhalten, wo alle Fälle von Tierquälerei der letzten 20 Jahren aufgeführt werden", so Oliver Brandt weiter.

 

Darüber hinaus macht sich der Regionsabgeordnete Brandt Sorgen um den guten Ruf der Region als Pferderegion. "Die Region Hannover ist Pferderegion, das muss und wird auch so bleiben. Deswegen müssen wir bei solchen Fällen genau hinschauen. Es darf nicht sein, dass Einzelpersonen das Ansehen aller Reiterinnen und Reiter der Region beschädigen. Für mich ist klar: Die Regionsverwaltung muss sich massiv für den Schutz aller Pferde in der Region einsetzen", so Oliver Brandt abschließend.

Zu diesem Artikel relevante Dateien zum Download:

Typ

Name

Größe

2021-05-03_Misshandlung_von_Tieren.pdf

216 KByte

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!