VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Isernhagen
Dienstag, 04.05.2021 - 12:27 Uhr

Baumaßnahmen an der Grundschule in Isernhagen N.B.

Die Sporthalle wird derzeit umgebaut.Aufn.: Gemeinde Isernhagen

ISERNHAGEN

Die Sporthalle der Grundschule "Auf dem Windmühlenberge" in Isernhagen N.B. wird aktuell zu einer Mensa für den Ganztagsschulbetrieb umgebaut.

 

Die Maßnahme wird nach Angaben der Gemeinde Isernhagen in drei Bauabschnitten durchgeführt. Im ersten Bauabschnitt in diesem Jahr werde das Gerätelager zu einem Küchenbereich umgebaut sowie die Sporthallendecke erneuert. Nächstes Jahr sollen die Fassaden saniert und neue Fenster und ein Sonnenschutz eingebaut werden. Im Jahr 2023 steht dann ein Umbau eines Teilbereiches der ehemaligen Sporthalle für ein Stuhl- und Tischlager, Garderobenbereich, Personalraum und Vorbereitungen für An- und Aufbau einer Boulderwand sowie die Überarbeitung des Hallenbodens an.

 

Die Gemeindeverwaltung hat vom Landesamt für Schulen und Bildung beantragte Fördermittel in Höhe von 524.000 Euro dafür bewilligt bekommen.

 

Die Fassade der Sporthalle zum Schulhof werde nach Angaben der Gemeindeverwaltung durch den Austausch von Glasbausteinen im unteren Bereich gegen eine massivere Wand energetisch aufgewertet. Die Mensa erhält eine doppelflügelige Eingangstür mit angrenzender Garderobe, einen Personalraum sowie ein Stuhl- und Tischlager, dem sich ein Boulderbereich anschließt. Der Zugang zu den WCs sowie den Umkleiden und Duschen bleibe erhalten. Das an die Sporthalle angebaute eingeschossige Gerätelager werde zum Küchenbereich mit Lager, Küche und Spülküche umgebaut. Die Bestandsfenster werden hier durch neue, dem aktuellen energetischen Standard entsprechende Fenster ersetzt.

 

Die Mensa ist für 160 Essensteilnehmende in zwei Schichten mit 80 Sitzplätzen vorgesehen. "Außerhalb der Essenszeiten kann die Mensa für kleinere Veranstaltungen genutzt werden, zum Beispiel Theateraufführungen und Schulkonzerte. Die Teilnahmezahl ist dabei auf 199 begrenzt. Eine Nutzung nach 22 Uhr findet nicht statt", teilt die Gemeindeverwaltung mit.