VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Donnerstag, 29.04.2021 - 18:22 Uhr

FDP lädt zum Online-Bürgerdialog zum Thema regionale Direktvermarktung ein

Am kommenden Montag, 3. Mai 2021, um 19:30 Uhr

BURGDORF/UETZE

Die Freien Demokraten Burgdorf-Uetze laden alle Interessierten zum Bürgerdialog im Internet zum Thema "Vom heimischen Feld frisch auf den Tisch! Wie stärken wir die regionale Direktvermarktung?" mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Gero Hocker, 3. Mai 2021, um 19:30 Uhr, ein.

 

"Die Landwirtschaft schafft es jedes Jahr, trotz strengster Gesetze und Auflagen, uns mit den hochwertigsten Nahrungsmitteln zu versorgen. Gerade auch in Zeiten von Krisen, ist die heimische Landwirtschaft ein Garant für die Nahrungsmittelsicherheit. Durch den Lebensmitteleinzelhandel, die Verarbeiter und den Konsumenten schwindet jedoch die Wertschöpfung auf den Höfen", so die Liberalen. 

 

Die Burgdorfer Freien Demokraten laden zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Gero Hocker alle Interessierten ein, um sich auszutauschen, wie ein Weg für eine bessere Nachhaltigkeit, aber auch eine bessere Wertschöpfung durch mehr Direktvermarktung aussehen könne.

 

Dr. Gero Hocker, seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages, ist Sprecher für Landwirtschaft und Ernährung der FDP-Bundestagsfraktion. "Er setzt sich seit Jahren für die heimische Landwirtschaft ein und befürwortet einen wertschätzenden und ausgleichenden Umgang aller Marktteilnehmer", betonen die Liberalen.

 

Diese Frage beschäftigt Anika Lilienthal von den Burgdorfer Freien Demokraten bereits seit einiger Zeit. Ihre Devise lautet: "Frisch vom Feld direkt auf den Tisch". Dabei verweist sie darauf, dass es in der Region Hannover noch viele Hofläden, regionale Wochenmärkte und auch Dorfläden gebe. Diese sollten erhalten bleiben und der Ausbau weiter gefördert werden.

 

Die Vernetzung von Stadt und Land könne "gerade durch diese Vielfalt ein gutes Fundament erhalten". Ländliche Räume bekommen so die Möglichkeit, die Wertschöpfung zu erhöhen. Auch die Versorgung der ländlichen Bewohner werde durch kleine Dorf- und Hofläden verbessert. Dieses schaffe Planungssicherheit und eine Verbesserung der Strukturen auf den Dörfern.

 

"Die städtische Bevölkerung findet in den vielen Angeboten einen Anlaufpunkt für hochwertigste Nahrungsmittel, die nicht quer über den Globus transportiert wurden. Beide Seiten gilt es zu beleuchten und weiter zu verknüpfen", so die FDP Burgdorf-Uetze.

 

Die Freien Demokraten bitten um eine Anmeldung per Mail an Opens external link in new windowinfo@fdpburgdorf.de. Die Anmeldebestätigung beinhaltet dann die Zoom-Zugangsdaten.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!