VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Dienstag, 20.04.2021 - 14:26 Uhr

CDU für dritte Bahnverbindung nach Hannover

Oliver Brandt wirbt für eine Taktverdichtung der S 6 und S 7.Aufn.:

BURGDORF

Derzeit wird der Aus- und Neubau des Hauptbahnhofes Hannover sowie der Technik des Eisenbahnknotens Hannover überplant. Unter anderem wird im Bahnhof Hannover in dem kommenden zehn Jahren auch ein zusätzliches Gleis gebaut.

 

"Rund 180 Millionen Euro werden dafür vor allem von der Bundesrepublik Deutschland dafür zur Verfügung gestellt", erläutert Oliver Brandt. Der Burgdorfer Regionsabgeordnete ist Vorsitzender des Verkehrsausschusses in der Regionsversammlung. "Grund dafür ist die chronische Überlastung sowie die veraltete Technik des Eisenbahnknotens Hannover".

 

Die CDU fordert die Regionsverwaltung auf, sich bei der Planungsbeteiligung für eine Verbesserung sowie Taktverdichtung des Eisenbahnverkehrs von und nach Burgdorf und Celle einzusetzen.

 

Im kommenden Jahr würden zwar die Bahnsteige in Ehlershausen, Otze und Aligse verlängert. Ziel muss nach Aussage von Oliver Brandt allerdings sein, dass nach dem Aus- und Neubau in zehn Jahren drei Züge in der Stunde von und nach Burgdorf und Celle von Hannover ausfahren. "Nur wenn wir mehr und verbesserte Verkehrsanbindungen nach Hannover schaffen, wird die Verkehrswende attraktiv. "Nur verlängerte Bahnsteige bei nur zwei stündlichen Verbindungen sind nicht attraktiv", so Brandt. "Mehr Verbindungen sind derzeit technisch aber leider nicht möglich".

 

Aus diesem Grunde hat der Burgdorfer Abgeordnete derzeit aktuell eine Anfrage an die Regionsverwaltung gestellt. In ihr will er wissen:

  • "In wie weit ist es nach dem Stand der derzeitigen Planungen und der abgegebenen Stellungnahme der Regionsverwaltung möglich, dass nach dem erfolgten Ausbaus des Eisenbahnknotens Hannover 3 statt 2 S-Bahnen in der Stunde auf der Strecke von und nach Hannover - Burgdorf - Celle fahren können?
  • Ist die Regionsverwaltung auch der Auffassung, dass auf der o.g. Strecke in Zukunft die Personenbeförderungskapazitäten durch eine dritte S-Bahn-Verbindung (à 20 Minutentakt) in der Stunde erhöht werden müssen? Oder vertritt die Regionsverwaltung in ihrer Stellungnahme die Auffassung, dass es keine weiteren Personenbeförderungskapazitäten auf dieser Strecke zukünftig bedarf, da die Bahnhöfe Aligse, Otze und Ehlershausen für den Halt von 3-Wagon-Bahnen verlängert werden?
  • Wie lautet konkret die im derzeitigen Verfahren von der Regionsverwaltung abgegebene Stellungnahme?"

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!