Lehrte
Dienstag, 30.03.2021 - 14:28 Uhr

Rund 35.000 Euro Schaden: Skoda kracht in drei geparkte Fahrzeuge

Aufn.:

LEHRTE

Der 58-jährige Führer eines Skoda kam am gestrigen Montag, 29. März 2021, gegen 11:30 Uhr in der Ahltener Straße auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte daraufhin zunächst in einen dort am Fahrbahnrand geparkten Audi A5. Im Anschluss prallte der Skoda ebenfalls in einen weiter in Fahrtrichtung geparkten Opel Corsa, bis er schließlich zum Stehen kam.

 

Durch die Wucht des Aufpralls lösen bei dem Skoda die Airbags aus. Insbesondere im Frontbereich wurde nach Angaben der Polizei das Fahrzeug stark beschädigt, ebenso platzte unfallbedingt ein Reifen und die Frontscheibe riss.

 

Die beiden geparkten Autos wurden ebenfalls stark beschädigt, sodass bei allen drei Fahrzeugen von einem Totalschaden auszugehen ist. Der Lehrter Skodafahrer blieb unverletzt. Eine Alkoholbeeinflussung konnte ausgeschlossen werden, teilt die Polizei mit.

 

Nach Rücksprache mit einem zuständigen Richter des Amtsgerichts wurde nach Angaben der Polizei eine Blutprobenentnahme angeordnet, da eine mögliche Beeinflussung durch Medikamente nicht auszuschließen ist. Ersten Aussagen zufolge könnte ebenso ein "Sekundenschlaf" zum Unfall geführt haben. Der Führerschein wurde beschlagnahmt, ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde eingeleitet.

 

Der Gesamtschaden wird auf etwa 35.000 Euro geschätzt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!