Burgdorf
Freitag, 26.03.2021 - 14:36 Uhr

19-Jähriger sticht mehrfach auf Bekannten ein und verletzt diesen lebensgefährlich

Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Aufn.:

Am heutigen Freitag, 26. März 2021, soll ein 19 Jahre alter Mann nach vorausgegangenem Streit seinen Bekannten am Inselweg im Burgdorfer Ortsteil Dachtmissen mit einem Messer angegriffen und mehrmals auf ihn eingestochen haben. Der 20-Jährige erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen, wie die Polizei mitteilt. Der Tatverdächtige konnte vor Ort von den Beamten festgenommen werden. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Totschlags.

DACHTMISSEN

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei kam es gegen 0:30 Uhr am Inselweg in Burgdorf zu einem Streit und anschließend zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei 19 und 20 Jahre alten Männern aus Uetze. Der 19-Jährige zog unvermittelt ein Messer und stach damit mehrmals auf seinen Kontrahenten ein. Dieser erlitt nach Polizeiinformationen lebensgefährliche Stichverletzungen. Von einem hinzugerufenen Rettungsdienst wurde er in eine Klinik nach Hannover gebracht, wo er noch am gleichen Tag notoperiert wurde. Aktuell bestehe keine Lebensgefahr, wie die Polizei mitteilt.

 

Der 19-Jährige wurde am Tatort durch eingesetzte Kräfte festgenommen. Bei der Festnahme habe er keinen Widerstand geleistet. Auch die mutmaßliche Tatwaffe konnte sichergestellt werden. Aufgrund eigener erlittener Verletzungen musste der 19-Jährige ebenfalls in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest verlief negativ. Anschließend wurde der Mann ins Polizeigewahrsam der Polizeidirektion Hannover gebracht.

 

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags eingeleitet. Im Laufe des Tages wird der 19-Jährige einem Haftrichter in Hildesheim vorgeführt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!