VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Donnerstag, 25.03.2021 - 22:02 Uhr

"Farming Simulator": Niedersachsen schwingt sich auf die Trecker

Ein Traktor der TSV Burgdorf, gesteuert von Spieler Freddy, im Einsatz.Aufn.:

BURGDORF

Das von Giants-Software produzierte Spiel "Farming Simulator" ist das Game für jeden Landwirtschaft Begeisterten. Ob Profi oder Anfänger, hier kann jeder Spieler die Aufgaben eines landwirtschaftlichen Betriebes meistern.

 

Vom Säen, über die Ernte bis hin zum Verkauf, hier ist Raffinesse und Geschicklichkeit gefragt. Dabei stehen den Spielern moderne und realitätsnahen Zugmaschinen und Arbeitsgeräte zur Verfügung. Dieser Fuhrpark beinhaltet neben John Deere, den weltweit größten Hersteller für Landmaschinen, Case IH, New Holland, Challenger, Fendt, Massey Ferguson, Valtra, Deutz-Fahr, Krone und viele mehr.

 

Die eSport Abteilung der TSV Burgdorf sucht Anfänger und Fortgeschrittene Spieler zum Aufbau von Wettkampf- sowie Community-Teams. Interessierte Spieler für die Liga Teams sollten mindestens 16 Jahre alt sein und das virtuelle Stapeln von Strohballen unter Zeitdruck (Bale Stacking) beherrschen. Das Spiel kostet etwa 10 Euro und hat eine FSK 0.

 

"Für unsere neue Sparte suchen wir neben Freizeit- und Liga Spielern noch Coaches, die unsere Teams Trainieren. Coaches sollten mindestens 16 Jahre alt sein und eine solide Grunderfahrung im Spiel besitzen. Die Trainingszeiten variieren und können individuell abgesprochen werden. Ziel ist es, Anfängern zu helfen und erfahrene Spieler zu einem Wettkampf-Team zu formen. Jede/r ist willkommen", so Abteilungsleiter Finn Kieselbach aus Burgdorf.

 

Die "Farming Simulator League": in diesem Modus versuchen zwei Teams mit je drei Spielern innerhalb von 15 Minuten die meiste Fläche zu Dreschen und in Ballen zu pressen. Diese werden anschließend zum Abladeort gebracht. Es gibt für jeden Ballen, der in die Scheune gebracht wird, 10 Punkte. Der erste Ballen im Match erhält doppelte Punktzahl. Durch das Scheunentor abgegebene Ballen erhalten nur 10 Punkte während über weite Abgabemöglichkeiten auch mehr Punkte ergattert werden können.

 

Das gedroschene Korn ist aber keineswegs verschwendet, dieses kann dazu benutzt werden, um Einfluss auf den standardmäßig ausgeglichenen Multiplikator von 2 zu 2 auszuüben. Für angeliefertes Korn steigt der Multiplikator auf ein Maximum von 3 zu 1, während die eigene Förderbandgeschwindigkeit sinkt. Die Geschwindigkeit kann dann auf ein Minimum von 20 Prozent sinken, während das gegnerische ein Maximum von 190 Prozent erreichen kann. Ist der maximale Multiplikator von 3 erreicht, fällt das gegnerische Band auf eine Geschwindigkeit von 0 Prozent. Die benötigte Kornmenge für die Änderung des Multiplikators steigt mit diesem an. So nehmen die Teams aktiv Einfluss auf die Punktevergabe. Sieger ist das Team mit den meisten Punkten.

 

Wer Interesse an Farming Simulator oder einem anderen Spiel hat, kann sich beim SSF Team via Man an Opens window for sending emailinfo(at)sabsecforce.de melden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!