VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Region Hannover
Sonnabend, 13.03.2021 - 13:20 Uhr

Bundestagsaufstellung 2021 der SPD: "Mit Basisdemokratie zum Erfolg"

REGION

Die Corona-Pandemie prägt auch das Wahljahr 2021. Insbesondere der Nominierungsprozess für die Bundestagswahl 2021 erforderte neue Wege und moderne Lösungen. "Die SPD in der Region Hannover hat diese Chance genutzt und einen basisdemokratischen Meilenstein gelegt. Das zeigt auch die rege Beteiligung der Genossinnen und Genossen am Bewerbungsverfahren für die Wahlkreise (WK) 41, 42, 43 und 47. Die SPD in der Region Hannover ist damit einen basisdemokratischen und mutigen Schritt in der Pandemie gegangen" erklären die Sozialdemokraten in einer Pressemitteilung.

 

Nach Abschluss der Briefwahl wurden am gestrigen Freitag, 12. März 2021, die Stimmzettel ausgezählt. In allen vier Wahlkreisen erreichte jeweils eine Person eine absolute Mehrheit. Die SPD in der Region Hannover zieht mit Adis Ahmetovic (WK 41), Yasmin Fahimi (WK 42), Rebecca Schamber (WK 43) und Dr. Matthias Miersch (WK 47) in die Bundestagswahl.

 

Dr. Matthias Miersch (WK 47) und Yasmin Fahimi (WK 42) waren als Resultat ihrer engagierten und erfolgreichen Arbeit im Bundestag die einzigen Kandidierenden ihres jeweiligen Wahlkreisen. Matthias Miersch konnte mit 98,08 Prozent 1381 von 1408 Stimmen für sich gewinnen. Yasmin Fahimi erhielt mit 95,34 Prozent und somit 553 von 580 gültigen Stimmen ein ebenso überzeugendes Ergebnis.

 

Claudia Schüßler, Vorsitzende der SPD in der Region Hannover, freut sich über die sehr guten Ergebnisse für Fahimi und Miersch: "Ich gratuliere Yasmin Fahimi und Matthias Miersch zu ihren fantastischen Ergebnissen. Der Zuspruch für beide Abgeordnete ist ein Zeugnis ihrer hervorragenden Arbeit im Bundestag und für unsere Region. Sie sind ein Spiegel der SPD im Unterbezirk Region Hannover und wir sind sehr stolz auf die Expertise und Hingabe, mit der sie ihre Aufgaben im Bundestag erfüllen."

 

Für die Wahlkreise 41 und 43 gab es nach den Entscheidungen von Kerstin Tack (WK 41) und Caren Marks (WK 43), nicht erneut für den nächsten Bundestag zu kandidieren, einen breiten Aufstellungsprozess mit einem erwartungsgemäß großen Feld von Bewerberinnen und Bewerbern. Am Ende setzten sich Adis Ahmetovic für den Wahlkreis 41 sowie Rebecca Schamber im Wahlkreis 43 bereits im ersten Wahlgang mit jeweils absoluter Mehrheit durch.

 

"Ich gratuliere Adis Ahmetovic und Rebecca Schamber von ganzem Herzen. Danken möchte ich aber auch allen anderen Kandidierenden für diesen fairen und demokratischen Prozess. Die hohe Zahl an Bewerberinnen und Bewerbern zeigt, wie attraktiv die SPD ist. Ich freue mich, dass wir in der Pandemie erfolgreich neue Wege gegangen sind und unser Team für die Bundestagswahl 2021 nun vollständig ist. Unser Ziel ist es, in der Region Hannover alle vier Wahlkreise direkt zu gewinnen."

 

Die genauen Stimmergebnisse des ersten Wahlgangs:

Wahlkreis 47: Matthias Miersch (gültige Stimmen: 1.408)

Kandidierende/Stimmverhalten

Ja

Nein

Enthaltung

Matthias Miersch

98,08 %

1,7 %

0,2 %

Wahlkreis 42: Yasmin Fahimi (gültige Stimmen: 580)

Kandidierende/Stimmverhalten

Ja

Nein

Enthaltung

Yasmin Fahimi

95,34 %

3,28 %

1,38 %

Wahlkreis 41: Adis Ahmetovic (gültige Stimmen: 764)

Kandidierende

Ja-Stimmen (in %)

Ahmetovic, Adis

52,36 %

Liu-Rüsch, Fuluk

29,97 %

Mönkeberg, Dr. Frank

9,95 %

Arconada Valbuena, Dr. Dario

3,14 %

Elle, Gudrun

2,36 %

Vaccaro, Giuseppe

1,44 %

Wahlkreis 43: Rebecca Schamber (gültige Stimmen: 840)

Kandidierende

Ja-Stimmen (in%)

Schamber, Rebecca

54,76 %

Engfer-Kersten, Maria

16,19 %

Kienast, Julian

14,40 %

Kuyucu, Ahmet

7,02 %

Becker, Tatjana

6,66 %