VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgwedel
Montag, 08.03.2021 - 11:40 Uhr

Polizei sucht Zeugen: Senior soll sechsjähriges Kind mit Einkaufswagen gerammt haben

Aufn.:

GROßBURGWEDEL

Wie die Polizei am heutigen Montag, 8. März 2021, mitteilt, soll es am vergangenen Dienstag, 2. März 2021, am zu einer Körperverletzung eines sechsjährigen Kindes am Edeka-Markt in der Hannoverschen Straße in Großburgwedel gekommen sein.

 

"Einem Kunden des Edeka-Marktes wird vorgeworfen, beim Zurückbringen des Einkaufswagens am Sammelpunkt diesen einem vor ihm stehenden, sechsjährigen, erkennbar gehbehinderten Kind absichtlich in den Rücken gestoßen zu haben, wodurch dieses leicht verletzt wurde", teilt ein Polizeisprecher mit.

 

"Der Vorfall, der auch von Zeugen wahrgenommen worden sein soll, wird von dem Kunden bestritten", fügt er hinzu. Daher sucht die Polizei nun weitere Zeugen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Der Tatverdächtige soll nach Angaben der Polizei etwa 80 Jahre alt und 1,85 Meter groß gewesen sein. Er hatte graue, nach hinten gekämmte Haare.

 

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter Opens external link in new windowwww.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.