Burgdorf
Freitag, 05.03.2021 - 00:32 Uhr

E-Sportler der TSV Burgdorf zeigt Moral: Meistertitel geht nach Burgdorf

Patrick "ava" Trafoier.Aufn.:

BURGDORF

Nachdem sich die E-Sport-Abteilung der TSV Burgdorf dem 1. Berliner E-Sport Club im Finale des ESBD-Pokalwettbewerbs geschlagen geben musste, glückte nun die Revanche in der Starcraft II-Vereinsliga (SVL). Im Finale setzte sich der TSV Spieler "Moja" gegen einen hervorragend spielenden Berliner mit 4:0 durch.

 

"Glückwunsch an Berlin. Das nächste Mal stehen wir oben", so prophezeite Patrick "ava" Trafoier, Bereichsleiter der Starcraft II-Abteilung, nach dem 2. Platz im ESBD-Vereinspokal-Finale. Nun ist die Pokal-Revanche in der Liga geglückt und der 1. Platz steht auf dem Zettel.

 

"Unser Spieler 'Moja' war in Top-Form und vollbrachte eine phänomenale Leistung. Ein Riesen-Erfolg für uns. Glückwunsch aber auch an HolyHit nach Berlin", so Trafoier.

 

"Gratulation an unseren Spieler, nach dem 2. Platz nun endlich die Treppchen-Spitze für den Verein, toll", so Tobias Gotthold, 1. Vorsitzender Abteilung E-Sport der TSV Burgdorf.

 

Wer Interesse an Starcraft oder regionaler E-Sport Vereinsarbeit hat, kann sich gern bei der TSV Burgdorf E-Sport Abteilung via Mail an Opens window for sending emailinfo(at)sabsecforce.de melden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!