VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Mittwoch, 03.03.2021 - 16:57 Uhr

Zahlreiche neue Geräte für Sehnder Spielplätze werden Ende März geliefert

SEHNDE

Die Stadt Sehnde soll Ende März weitere Geräte für die städtischen Spiel- und Bolzplätze bekommen. Hierbei handelt es sich um den größten Anteil der neuen Spielgeräte, die 2020 bestellt wurden und zwar um sechs Geräte von insgesamt 17 Stück im Gesamtwert von etwa 43.000 Euro.

 

Es handelt sich um eine Spielgerätekombination für die Spielplätze in Bilm / Tegtkamp (etwa 8.000 Euro), Gretenberg / Schwarzer Weg (etwa 8.300 Euro), Bolzum / Hinter der Schule (etwa 13.800 Euro) und Sehnde / Am Rothbusch (etwa 10.600 Euro) sowie jeweils ein Mehrfach-Reck für die Spielplätze in Sehnde / Brahmsweg (etwa 1.400 Euro) und in Bolzum / Hinter der Schule (etwa 1.000 Euro).

 

Die Montage aller 2020 bestellten Spielgeräte einschließlich der Herstellung der Fallschutzflächen erfolgt nach Angaben der Stadtverwaltung in der Zeit von April bis Mai durch die Garten- und Landschaftsbaufirmen Sascha Winkler (Burgdorf) und Hofmann & Leyhe (Sehnde).

 

Die bereits gelieferten Geräte werden auf den Spielplätzen

  • Evern / Am Sportplatz: Basketballkorb und Kleinkind-Gurtschaukel
  • Haimar /In der Wörth: kleines Karussellschale
  • Haimar / Schladweg: Sechseck-Kletterkombination
  • Höver / Am Schulhof: Podest für vorhandene Rutsche
  • Höver / Emil-Schwabe-Weg: Kletterbaum
  • Ilten / Schmiedewiese: zwei Hockeytore und kleines Schaukel-, Dreh-, Wippgerät

ebenfalls in diesem Zeitraum aufgestellt.

 

Wenn alle Arbeiten abgeschlossen sind, sind die 155.000 Euro aus dem Jahr 2020 für die städtischen Spiel- und Bolzplätze verbaut.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!