Isernhagen
Donnerstag, 25.02.2021 - 12:41 Uhr

Grüne bieten über 80-Jährigen Hilfe mit einem Impftermin-Telefon an

Dr. Gretha Burchard.Aufn.:

ISERNHAGEN

Die Grünen in Isernhagen bieten ab sofort für alle 80-Jährigen aus Isernhagen ihre Unterstützung bei der Vereinbarung von Corona-Impfterminen an.  "Denn viele ältere Menschen können keinen Termin über das Online-Impfportal des Landes buchen oder einen Platz auf der Warteliste bekommen, weil sie keinen Internetzugang und Smartphone haben. Beides ist notwendig. Bei der Online-Buchung erhält man einen Verifizierungscode, der zum Smartphone gesendet wird. Dieser muss dann beim Online-Portal eingegeben werden", so Dr. Gretha Burchard, Vorsitzende der Isernhagener Grünen und Bürgermeisterkandidatin.

 

"Auch die Telefon-Hotline des Landes ist für über 80-Jährige häufig problematisch. Lange Wartezeiten in computergesteuerten Warteschleifen ist nur eins von vielen Hindernissen. Bei älteren Telefonapparaten ergeben sich weiterhin technische Schwierigkeiten. Kürzlich hat die HAZ außerdem berichtet, dass über die Telefon-Hotline nur Wartelistenplätze vergeben wurden, obwohl online noch Termine verfügbar waren. Denn bei der Telefon-Hotline des Landes werden nur Impftermine für bestimmte Wochentage und Zeitfenster vergeben", so  Dr. Gretha Burchard. Das führe zu einer eindeutigen Benachteiligung und war für Dr. Gretha Burchard der letzte Anstoß zum Handeln.

 

"Das vom Land Niedersachsen gewählte Anmeldeverfahren ist völlig an der Lebensrealität, vor allem von älterer Menschen, vorbeigeplant worden", betont Dr. Gretha Burchard. Die Terminvergabe gestalte sich ausgesprochen schwierig, wenn im privaten Umfeld niemand helfen kann.

 

Alle über 80-Jährigen aus Isernhagen, die Schwierigkeiten bei der Vereinbarung eines Impftermins haben, können sich ab sofort täglich von 16 bis 17 Uhr beim Grünen Impftermin-Telefon unter 0511/34080910 melden und erhalten aktive Unterstützung. "Es werden Impftermine oder zumindest ein Platz auf der Warteliste vereinbart", so Dr. Gretha Burchard. Auch die Nachverfolgung bei der Warteliste wird angeboten, um schnellstmöglich einen Impftermin zu erhalten. Im Einzelfall organisieren die Grünen auch eine Begleitung zum Impftermin.

 

Das Land Niedersachen vergibt zurzeit nur Termine bezeihunsgweise Warteplätze für über 80-Jährige. Die Freischaltung des Grünen Impftermin-Telefons ist vorerst bis Ende März geplant. Je nach Impfgeschwindigkeit des Landes werde das Grüne Impftermin-Telefon noch länger angeboten.

 

"Wichtig zu wissen ist, dass es sich an diesem Telefon kein Computer meldet, sondern engagierte Grüne aus Isernhagen", erklärt due Grünen-Vorsitzende. "Unkomplizierte Impfungen über die Hausärzte wären das Beste, aber bis das flächendeckend möglich ist, können die Menschen nicht warten" so Dr. Gretha Burchard.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!