VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Donnerstag, 18.02.2021 - 11:47 Uhr

Ahltener Musikanten berichten vom "Vereinsleben unter Corona"

Jubiläums-Konzert endgültig abgesagt – Eintrittskarten werden erstattet

AHLTEN

Der Vorstand der Ahltener Musikanten richtete sich Anfang Februar dieses Jahres mit einem Brief an seine Mitglieder, um über die aktuellen Auswirkungen durch die Corona-Pandemie auf das Vereinsleben zu informieren.

 

Ziemlich genau vor einem Jahr beschlossen die Musikanten, noch vor dem ersten Lockdown, dass sie ihr für den 21. März 2020 geplantes Jubiläums-Konzert auf den Herbst verschieben und sämtliche Vereinsaktivitäten einfrieren werden.

 

Das Jubiläums-Konzert war zu Ehren des langjährigen musikalischen Leiters und Ehrenmitglieds Martin Hartmann geplant und bereits komplett eingeübt. Martin Hartmann blickte 2020 auf sein 30jähriges Dirigat bei den Ahltener Musikanten zurück und wollte mit diesem Konzert seinen Taktstock an seinen Nachfolger Kord Ohlendorf offiziell übergeben. Das Konzert sollte im Kurt-Hirschfeld-Forum im Gymnasium Lehrte stattfinden und für Hartmann ein krönender Abschluss seines Wirkens als Musikchef werden.

 

Dieses Konzert konnte auch im Herbst 2020 nicht nachgeholt werden. Da die aktuellen Entwicklungen im Rahmen der Pandemie keine zuverlässige Planung zulassen, haben die Musikanten entschieden, das Konzert komplett abzusagen.

 

Die bereits verkauften Eintrittskarten für das Jubiläums-Konzert verlieren am 1. April 2021 ihre Gültigkeit, können aber gegen Rückerstattung des Kaufpreises von 12,50 Euro pro Karte, zurückgegeben werden.

 

Die Rückerstattung erfolgt kontaktlos per Überweisung. Hierzu sind die Karten in einem verschlossenen Briefumschlag unter Angabe des Namens und einer Bankverbindung an folgende Adresse zurückzusenden: Ahltener Musikanten e. V., Lauenstein/Narjes, Damaschkestraße 27, 31275 Lehrte. Sollten die erworbenen Eintrittskarten nicht zurückgegeben werden, verlieren diese am 1. April 2021 ihre Gültigkeit. Die nicht erstatteten Eintrittsgelder werden zweckgebunden der Jugendausbildung im Verein zur Verfügung gestellt und als Spende behandelt. Die Ahltener Musikanten bedanken sich bei allen Musikfreunden für ihre Unterstützung und Treue.

 

Der Dank richtet sich darüber hinaus an die Stadt Lehrte, die die Musikanten seit Jahrzehnten bei der Sicherstellung des Ausbildungs- und Probenbetriebs unterstützt. Der Vorsitzende, Dirk Lauenstein, bedankte sich bereits in einem persönlichen Gespräch beim Bürgermeister der Stadt Lehrte, Frank Prüße, für die Berücksichtigung der Musikanten bei der Vergabe der Corona-Beihilfe. "Das Geld ist für die Sicherstellung unseres kulturellen Auftrags von wichtiger Bedeutung", so Lauenstein.

 

Im Schreiben des Vorstandes an die Mitglieder wird auch ein Ausblick auf die kommenden Monate gegeben. So wird die Mitgliederversammlung, die sonst immer im Februar sattfindet, auf den Sommer verlegt und dann gegebenenfalls als Freiluft-Veranstaltung auf dem Schulhof durchgeführt.

 

Verschoben haben die Musikanten auch ihre traditionelle Konzertfahrt, die für den Herbst 2021 geplant war. Bereits seit vielen Jahren fahren die Ahltener Musikanten alle zwei Jahre auf eine Konzertfahrt, die sie in den vergangenen Jahren auch schon einmal in die Nachbarländer Deutschlands wie zum Beispiel Österreich oder Holland geführt hat.

 

Im Jahr 2022 soll daher eine Jubiläumsfahrt geplant werden, die voraussichtlich in Richtung Dänemark gehen wird. Das "kleine" Jubiläum basiert auf den Wurzeln der Ahltener Musikanten, die aus dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Ahlten hervorgegangen sind. Dieser Musikzug wurde 1947 gegründet und tatsächlich ist mit Willi Hartmann bis zum heutigen Tage ein Gründungsmitglied immer noch als aktiver Musiker bei den Ahltener Musikanten engagiert. Die Schützenausmärsche begleitet Willi Hartmann zwar nicht mehr mit, aber als Ehrenmitglied und Flügelhornist ist er immer noch dabei.

 

Zum Bedauern des Vereins verzeichnen die Musikanten in diesem Jahr das erste Mal seit Jahren eine negative Vereinsentwicklung. Bedingt durch die Pandemie konnten keine Veranstaltungen durchgeführt werden, wie zum Beispiel das beliebt Skat- und Knobel-Turnier im Herbst oder Schützenausmärsche im Sommer. Bei diesen und vielen anderen Veranstaltungen konnten die Ahltener Musikanten immer für sich werben und neue Mitglieder gewinnen. All dies fiel in den vergangenen Monaten aus und es sei fraglich, inwiefern das laufende Jahr hier wieder Möglichkeiten zulasse.

 

Wer Interesse hat, die gemeinnützigen Ahltener Musikanten zu unterstützen, kann dies mit einer Mitgliedschaft zum Ausdruck bringen. Für 25 Euro pro Jahr kann jeder Mitglied im Verein werden. Mit dem Geld der Fördernden Mitglieder stellen die Musikanten zum Beispiel die Ausbildung von Kinder und Jugendlichen sicher, da die Ausbildungskosten an den unterschiedlichsten Instrumenten zur Hälfte vom Verein selbst getragen werden. Durch dieses Engagement können auch Kinder und Jugendliche aus finanziell schwächeren Familien ein Musikinstrument bei den Ahltener Musikanten erwerben.

 

Die Ahltener Musikanten hoffen für das laufende Jahr, dass sie mit entsprechenden Hygienekonzepten wieder mit dem Ausbildungs- und Probenbetrieb starten können.

 

Bei Interesse an einer Mitgliedschaft oder weiteren Informationen zu den Musikanten, kann sich an den Vorsitzenden, Dirk Lauenstein, per Mail an Opens window for sending emailvorsitzender(at)ahltener-musikanten.de gewendet werden. Weitere Informationen sind auch unter Opens external link in new windowwww.ahltener-musikanten.de zu finden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!