VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Sonntag, 07.02.2021 - 14:33 Uhr

Polizeibericht aus Lehrte

Aufn.:

LEHRTE

Bislang unbekannte Täter verschafften sich zwischen Mittwoch, 3. Februar 2021, 10 Uhr, und Freitag, 5. Februar, 11:15 Uhr, durch Aufhebeln eines rückwärtigen Fensters Zutritt zu einem Einfamilienwohnhaus in der Langen Straße in Lehrte. Zu möglichem Diebesgut liegen der Polizei bislang keine Erkenntnisse vor. Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Lehrte unter der Rufnummer 05132/827-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter Opens external link in new windowwww.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

 

Beim Ausparken aus einer Parkbox in der Lehrter Bahnhofstraße touchierte am vergangenen Freitag, 5. Februar, gegen 16:15 Uhr ein zunächst unbekannter Unfallverursacher einen ordnungsgemäß geparkten Peugeot und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, ohne sich um seine Pflichten als Unfallverursacher zu kümmern. Zeugen konnten das Kennzeichen des verursachenden Opel Astra ablesen. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen konnte der Unfallverursacher ermittelt werden. Die Schadenshöhe beträgt nach Angaben der Polizei etwa 250 Euro.

 

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am heutigen Sonntag, 7. Februar, um 1:38 Uhr im Südring in Lehrte ein Autofahrer kontrolliert, der offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol stand, ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,31 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen wurde bei der Person Marihuana aufgefunden und beschlagnahmt, teilt die Polizei mit. Es wurde ein gesondertes Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

 

Ein Autofahrer wurde am gestrigen Sonnabend, 6. Februar, um 12:15 Uhr in der Niedersachsenstraße in Hämelerwald wegen eines Gurt- und Handyverstoßes kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle bestand nach Angaben der Polizei der Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand, ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,58 Promille. Es wurde ein Ordungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

 

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle eines sogenannten Lof-Zug (Trecker mit zwei zulassungsfreien Anhängern) in der Ulmenallee in Lehrte am gestrigen Sonnabend, 6. Februar, gegen 13:45 Uhr wurde durch die Polizei festgestellt, dass "die mechanischen Auflaufbremsen der Anhänger durch Arretierung außer Betrieb gesetzt wurden, so dass die unbeladenen Anhänger ungebremst waren". Es wurde ein Ordungswidrigkeitenverfahren eingeleitet

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!