VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Region Hannover
Freitag, 22.01.2021 - 09:34 Uhr

e.coSport: Region Hannover fördert 2020 elf Vereine

Zuschüsse für Beleuchtungs- und Heizungssanierungen und LED-Flutlichtanlagen

REGION

Mit dem gemeinsamen Förderprogramm e.coSport unterstützen die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover Vereine bei der energetischen Sanierung ihrer Sportstätten. Im vergangenen Jahr haben elf Sportvereine sowie die Stadt Burgdorf eine Förderzusage von der Region Hannover für ihre Projekte erhalten. Darüber hat am gestrigen Donnerstag, 21. Januar 2021, die Leiterin der Klimaschutzleitstelle der Region Hannover, Rike Arff, den Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz informiert. Erstmals wurde 2020 auch die Umrüstung von Flutlichtanlagen auf LED-Beleuchtung gefördert. Entsprechende Bewilligungsbescheide gingen an neun Sportvereine. "Die e.coSport-Vereine stellen sich so zukunftsfähig auf und leisten mit den Sanierungen einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz", so Rike Arff.

 

Mit 75.000 Euro unterstützt die Region die Stadt Burgdorf bei der Sanierung des Daches und der Beleuchtung der kleinen Sporthalle am Gymnasium. Gleich zwei Laatzener Vereine profitieren vom Förderprogramm: Der Schützenverein SV "Horrido" Ingeln e.V. erhält rund 15.600 Euro für die energetische Sanierung seiner Vereinsanlage. So kann die Heizung im Schützenhaus modernisiert, die Beleuchtung optimiert und eine neue Eingangstür eingebaut werden. Beim TSV Ingeln-Oesselse ist nicht nur die Heizungsanlage in die Jahre gekommen. Im Gymnastikraum soll sich die Temperatur zukünftig besser regeln lassen, der Multifunktionsraum erhält einen Warmwasseranschluss und im Haupthaus werden bei den Toiletten neue Heizleitungen installiert. Von der Region Hannover kommt ein Zuschuss in Höhe von rund 41.000 Euro.

 

Die Vereine TSV Burgdorf e.V., SV Germania Helstorf von 1923 e.V., TSV Mühlenfeld e.V. (beide Neustadt a. Rbge.), SV 06 Lehrte e.V., Tennisclub in Wedemark e.V., TSV Bantorf von 1910 e.V., Turn- und Sportverein Kirchdorf e.V.(beide Barsinghausen), SV Uetze 08 e.V. sowie Steller SV Kirchhorst von 1932 e.V. (Isernhagen) haben sich entschieden ihre Flutlichtanlagen auf energiesparende und damit klimafreundlichere LED-Technik umzurüsten. Durch diese Maßnahmen werden insgesamt pro Jahr etwa 20.400 Kilogramm CO2 eingespart. Gewährte Fördersumme durch die Region Hannover: ca. 200.000 Euro.

 

Informationen zu e.coSport

Vereine, die sich für das Förderprogramm e.coSport interessieren, finden im Internet unter Opens external link in new windowwww.hannover.de/e.coSport ausführliche Informationen sowie ein Anmeldeformular.

 

Das Projekt "e.coSport - energetische Sportstättensanierung und Umweltberatung in der Region Hannover" besteht seit 2002. Neben einer umfassenden Beratung bietet das Programm Sportvereinen optimale Fördermöglichkeiten durch die Zusammenarbeit der Träger Stadt und Region Hannover. Die Partner proKlima - Der enercity-Fonds und der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover aha unterstützen das Projekt ebenso wie der Stadt- und der Regionssportbund. Die target GmbH koordiniert das Förderprogramm.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!