Uetze
Sonnabend, 02.01.2021 - 11:56 Uhr

Polizei ermittelt nach Sachbeschädigungen durch Böller und Schüsse aus Pistole

Aufn.:

UETZE

Zu mehreren Sachbeschädigungen durch das Zünden von Böllern ist es im Zusammenhang mit dem Jahreswechsel in Uetze gekommen. Bereits am Silvesterabend wurde nach Angaben der Polizei der Briefkasten eines Wohnhauses im Bereich Beiklingen / Weststraße gesprengt. Der Sachschaden betrug hier etwa 30 Euro.

 

Kurz nach Jahreswechsel wurde am Schulzentrum die Verglasung einer Bushaltestelle durch Böller zerstört. Ein Zeuge bemerkte hier eine Gruppe von etwa zehn Jugendlichen, die sich dort aufhielten. Im Zuge der Fahndung konnte diese Gruppe jedoch nicht mehr angetroffen werden, wie eine Polizeisprecherin mitteilt. Die Ermittlungen zur Identifizierung dauern zurzeit noch an.

 

Etwa gegen 4:30 Uhr hörten mehrere Zeugen im Bereich des Bornser Weges Explosionsgeräusche aus Richtung B 188. Im Zuge der Bestreifung stellten Einsatzkräfte der Polizei schließlich fest, dass ein Zigarettenautomat am Beginn des Bornser Weges aufgesprengt und nahezu komplett ausgeräumt worden war. Ein Anwohner hatte kurz zuvor an dem Automaten zwei Jugendliche bemerkt, die jedoch nicht näher beschrieben werden konnten.

 

Anwohner der Kaiserstraße meldeten kurz nach Jahreswechsel mehrere Schussabgaben durch zwei unbekannte männliche Personen aus Schreckschusspistolen im Bereich der östlichen Kaiserstraße. Die Schussabgaben erfolgten aus einer Personengruppe heraus. Einer der Waffennutzer habe sich anschließend mit einem Auto entfernt und hierbei abermals aus dem geöffneten Fahrzeugfenster geschossen. Da das vom Zeugen abgelesene Kennzeichen nicht vergeben ist, verliefen die Ermittlungen zur Identifizierung zunächst ergebnislos, teilt die Polizei mit. Die Personengruppe konnte nicht mehr vor Ort angetroffen werden.

 

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den genannten Sachverhalten gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Uetze unter der Rufnummer 05173/92543-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter Opens external link in new windowwww.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!