VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Wedemark
Donnerstag, 24.12.2020 - 10:46 Uhr

Toller Erfolg: 26 Säcke voller Glücksbotschaften für die Senioreneinrichtungen

Symbolisch wird eins von vielen Präsenten an einer Senioreneinrichtung übergeben.Aufn.:

WEDEMARK

Erneut hatte die Freiwilligenagentur die Wedemärkerinnen und Wedemärker aufgerufen, Glücksboten zu werden - und die Resonanz war nach Angaben der Organisatoren "überwältigend": Insgesamt 26 Säcke voller Glücksbotschaften kamen bei der Aktion zusammen.

 

"Die Glücksbotschaften kommen 72 Stunden in Säcken in 'Quarantäne'", erklärt Pauline Große, die zurzeit ihren Bundesfreiwilligendienst bei der Freiwilligenagentur absolviert und für das Verpacken und Verteilen der Glücksbotschaften zuständig war. "Die Wedemärkerinnen und Wedemärker waren total kreativ, es gab selbstgemalte Bilder, handgeschriebene Karten, gebastelte Sterne und kleine Pakete", erzählt sie.

 

Vor gerade einmal zwei Wochen hat die Freiwilligenagentur dazu aufgerufen, für die Bewohnerinnen und Bewohner der Alten- und Pflegeeinrichtungen in der Wedemark Botschaften zu fertigen und im Mehrgenerationenhaus abzugeben. So sollen die Menschen in den Heimen, die von sozialen Kontakten abgeschnitten sind, wenigstens zum Weihnachtsfest ein paar stimmungsvolle Grüße erhalten. Nicht nur Einzelpersonen haben mitgemacht, sondern auch ganze Klassen, Hort- und Kindergartengruppen sowie die Kinderfeuerwehren waren fleißig: "Die Kinder der vier Kinderfeuerwehren in der Wedemark in Elze, Mellendorf, Berkhof und Negenborn haben Weihnachtskarten gestaltet. Da die Kinder schon lange keinen Dienst mehr machen durften, haben sie Tüten mit dem nötigen Material für zu Hause bekommen. Ziel der Aktion war es, die Gemeinschaft zu pflegen und mit den Karten Freude zu schenken", berichten die stellvertretende Gemeindejugendfeuerwehrwartin Wiebke Rose und die stellvertretende Gemeindebrandmeisterin Wiebke Kracke.

 

"Wir sind sehr dankbar für das riesige Engagement", freut sich auch Daniel Diedrich, Leiter der Freiwilligenagentur. "Es ist besonders schön, dass so viele unterschiedliche Gruppen mitgemacht haben - einzelne Kinder, ganze Familien bis hin zu Jugendlichen und Senioren standen vor der Tür des Mehrgenerationenhauses und wollten Glück verschenken."

 

Am gestrigen Mittwoch, 23. Dezember 2020, wurden die Säcke zu den Senioreneinrichtungen in der Wedemark gebracht - Abstand wahrend und kontaktlos. So erhalten die Seniorinnen und Senioren pünktlich zu Weihnachten die Grüße aus der ganzen Wedemark. In den Seniorenheimen "Waldgarten" und "Stadtgarten" in Bissendorf, dem "Allerhop" in Mellendorf sowie "Hoffnung" in Bennemühlen wurden die Säcke mit den Glücksbotschaften möglichst gerecht aufgeteilt.

 

"Die Bewohnerinnen und Bewohner werden sich sicher riesig freuen", sagte eine Mitarbeiterin des Seniorenheimes "Hoffnung" und nahm die Glücksbotschaften in den "Quarantäne-Säcken" in Schutzausrüstung entgegen.