Burgdorf
Sonntag, 13.12.2020 - 16:23 Uhr

Polizeibericht aus Burgdorf

Aufn.:

BURGDORF

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Freitag, 11. Dezember 2020, auf Sonnabend. 12. Dezember, in der Immenser Straße, Ecke Depenauer Weg, den Mast eines Verkehrszeichens "Vorfahrt beachten" derart mutwillig verbogen, dass dieser nach Angaben der Polizei nicht mehr in seine Ausgangsstellung zurückzusetzen war.

 

Der Halter eines Opel Astra musste bei Wiederkehr zu seinem Fahrzeug einen frischen Unfallschaden an der Fahrertür feststellen. Offenbar hat der oder die UnfallverursacherIn sich unerlaubt vom Unfallort entfernt, nachdem man Kratzer und Dellen in Schadenshöhe von etwa 500 Euro hinterlassen hat. Das Fahrzeug war im Tatzeitraum zwischen Donnerstag, 10. Dezmber, 18:30 Uhr, und Freitag, 11. Dezember, in der Richard-Wagner-Straße in Burgdorf abgestellt.

 

Ein bislang unbekannter Täter zerkratzte zwischen Freitag, 11. Dezember, 22:30 Uhr, und Sonnabend, 12. Dezember, 10:15 Uhr, im Depenauer Weg in Burgdorf mutmaßlich mit einem Werkzeug oder scharfkantigem Gegenstand die rechte Fahrzeugseite eines Audi Q7. Nach dieser ersten Anzeige wurde am Sonnabend zwischen 19:45 und 20:15 Uhr im Berliner Ring an diesem Fahrzeug zudem das Panoramaschiebedach eingeschlagen. Eine Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest.

 

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den genannten Sachverhalten gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern beziehungsweise Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Burgdorf unter der Rufnummer 05136/8861-4115 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter Opens external link in new windowwww.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

 

Der 80-jährige Fahrzeugführer eines Opel touchierte beziehungswiese überfuhr am gestrigen Sonnabend, 12. Dezember, um 10:55 Uhr einen Poller beim Einfahren in die stadteinwärtige Richtung der Immenser Straße und setzte seine Fahrt ohne Anzuhalten beziehungsweise der Polizei Kenntnis hiervon zu geben fort. Hierbei wurde er von Zeugen beobachtet. Er konnte zeitnah im Burgdorfer Stadtgebiet angetroffen und entsprechende Schäden am Fahrzeug festgestellt werden. Der Schaden am Poller beträgt nach Angaben der Polizei etwa 50 Euro. Der am Fahrzeug wird auf etwa 800 Euro geschätzt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!