VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Sonnabend, 12.12.2020 - 12:35 Uhr

Sprecherteam der AG60 plus in Lehrte informiert und lädt zu virtuellem Treffen ein

LEHRTE

In einem Infobrief an seine Mitglieder hat das Sprecherteam der AG60 plus in Lehrte Bezug genommen auf die herrschende Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen, welche gerade auch die ältere Generation trifft.

 

Das Team verweist in seinem Schreiben auch gerade auf Alleinstehende, die große Veränderungen in ihrem täglichen Leben erfahren. Es dankte den Initiativen und Freiwilligen, die ihre Nachbarn in dieser Situation unterstützt haben. "Da dies leider nicht selbstverständlich sei, muss es daher zu einem neuen Miteinander kommen", denn ältere Menschen seien mehr als alt und hilfsbedürftig betont das Team.

 

"Sie können Ratgeber und Ideengeber sein, ihre Erfahrung und ihr Engagement sind unverzichtbar für unsere Gesellschaft", so das Team. Da es wohl auf absehbare Zeit nicht möglich sein werde, sich in größerer Runde miteinander zu treffen, wurden einige aktuelle Informationen an die Mitglieder weitergegeben.

 

Seniorenticket GVH-Tarifgebiet Region Hannover

Der GVH Region Hannover führt ab dem 1. Januar 2021 eine preisgünstige Zeitkarte für Rentner und Menschen im Ruhestand ab 60 Jahren ein. Die neue Seniorennetzkarte kostet im Monat nur noch 30 Euro, die Jahreskarte nur 300 Euro (also dann 25 Euro im Monat). Beide Karten sind im GVH Tarifgebiet in den Zonen A-C gültig. "Dies ist eine gute Sache", erklärt das Sprecherteam. Aber trotzdem werde die AG60 plus in Lehrte weiterhin darauf hinwirken, "eine Realisierung eines 365 Tagesticket für 1 Euro im GVH-Tarifbezirk in der Regionsversammlung beschließen zu lassen".

 

8. Altenbericht der Bundesregierung

Der Altenbericht der Bundesregierung zeigt unter anderem auf, welche Chancen in der Digitalisierung stecken, besonders auch für ältere Menschen. Aber es dürfe dabei nicht bei bloßen Lippenbekenntnissen bleiben, sondern es müssten Taten folgen, so die AG60 plus. 

 

Sichergestellt müsse sein, dass älteren Menschen digitale Endgeräte, aber auch überhaupt ein Zugang zum Internet zur Verfügung stehen. Bei Neubauten von Alten- und Pflegeheimen sollten einrichtungsweites WLAN und ein LAN-Anschluss in jedem Zimmer Voraussetzung zur Genehmigung sein. Bestehende Einrichtungen müssen motiviert werden, ihren Bestand entsprechend nachzurüsten.

 

Mit einem Endgerät und Internetzugang alleine sei es aber nicht getan. Es müsse angeboten und gefördert werden, dass ältere Menschen den sicheren Umgang mit digitalen Medien erlernen. "Ein Angebot, sich zu informieren wie Tablet und Smartphone funktionieren, was will eine App von mir, aber auch besonders, was passiert mit meinen Daten, muss ich das alles eingeben und weietres sollte vor Ort vorhanden sein", betont die AG60 plus.

 

Hier sieht die AG60 plus auch die Stadt Lehrte und die Volkshochschule in der Pflicht, Anlaufstellen und Kurse für ältere Menschen anzubieten. "Andernfalls bietet die Digitalisierung keine Chancen, sondern führe zu Ausgrenzung und Nichtteilhabe am öffentlichen Leben", erklärt das Sprecherteam.

 

Wegweiser für Seniorinnen und Senioren der Stadt Lehrte

Nadine Francksen vom Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt Lehrte hat einen neuen, aktualisierten Wegweiser für Seniorinnen und Senioren in der Stadt Lehrte erstellt. "Dieser interessante und sehr hilfreiche Ratgeber ist im Bürgerbüro im Rathaus sowie in allen Verwaltungsnebenstellen der Stadt Lehrte in den Ortsteilen oder auch online verfügbar", informiert die AG60 plus. Nadine Francksen (Diplompädagogin und Sozialarbeiterin) ist die Ansprechpartnerin innerhalb des Fachdienstes, wenn es um die Belange von Seniorinnen und Senioren in der Stadt Lehrte geht, wie unter anderem Teilhabe, Wohnen im Alter, Informationen über regionale Beratungs- und Dienstleistungsangebote und vieles mehr. Sie wirbt dafür, dass die Menschen ihr eigenes Lebensumfeld aktiv mitgestalten und über lebensnahe Themen informiert werden.

 

Virtuelles Treffen im neuen Jahr

In allen Organisationen, den Vereinen, Parteien und weiteren Zusammenschlüssen der Stadt Lehrte wird in zunehmendem Maße - geschuldet durch die Corona-Pandemie - auf virtuelle Treffen gesetzt. Auch die AG60 plus Lehrte lädt für Mittwoch, 13. Januar 2021, um 16 Uhr zu einem virtuellen Treffen alle Interessierte und Mitglieder ein.

 

Wer daran teilnehmen möchte, wird gebeten, sich Karl-Heinz Bode per Mail an Opens window for sending emailkarl-heinz.bode(at)htp-tel.de anzumelden, von dem man dann einen Link zur Teilnahme zurückgesandt bekommt. 

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!