Burgdorf
Freitag, 04.12.2020 - 12:38 Uhr

Seniorenrat Burgdorf verschenkt Zeit für Telefonate und Spaziergänge

BURGDORF

Viele ältere Seniorinnen und Senioren leben allein und wünschen sich gerade in der dunklen Jahreszeit und unter den Corona-Kontaktbeschränkungen einfach mal mit jemanden am Telefon zu klönen oder mit jemandem gemeinsam spazieren zu gehen. Die ehrenamtlichen Mitglieder und Helfer des Seniorenrats Burgdorf, die selbst zur Risikogruppe gehören, haben sich deshalb entschlossen, Zeit für solche Telefonate und Spaziergänge zu schenken.

 

"Haben Sie den Mut, zum Telefon zu greifen und bei uns anzurufen", ermuntert Monika Lass, Vorsitzende des Seniorenrats, alle Seniorinnen und Senioren, die sich ein wenig mehr soziale Kontakte wünschen. Jeder, der sich unter der Telefonnummer des Seniorenrats meldet, bekommt dann einen Gesprächspartner am Telefon oder eine Begleitung für den Spaziergang vermittelt. Termine können montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr unter der Rufnummer 05136/898–305 vereinbart werden.

 

"Uns ist bewusst, dass sich vielleicht nicht jeder traut, einfach mal bei uns anzurufen", räumt Lutz Bardelle, Sprecher des Seniorenrats, ein. "Deshalb sind wir zum Beispiel auch auf die Unterstützung ambulanter Pflegedienste oder anderer Einrichtungen und Mitbürger, die Kontakt zu Seniorinnen und Senioren haben, angewiesen. Es wäre schön, wenn jeder, der einen Bedarf erkennt, bei der Vermittlung eines Kontakts zu uns helfen könnte."

 

Ergänzend weist der Seniorenrat darauf hin, dass die Spaziergänge unter Beachtung der Corona-Regeln stattfinden und wetterabhängig sind. "Bei Schnee und Eis wollen wir natürlich niemanden besonderen Gefahren aussetzen", versichert Monika Lass. "Aber wann hatten wir zuletzt einen solchen Winter?"

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!