VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Freitag, 04.12.2020 - 21:31 Uhr

Hoher Sachschaden: Ferrari Replikat brennt an der B443 vollständig aus

Unter Atemschutz wurde das brennende Fahrzeug gelöscht.Aufn.: Stadtfeuerwehr Sehnde

Ein Ferrari brannte am Nachmittag des 4. Dezember 2020 auf der Bundesstraße (B) 443. Der Fahrer konnte sich unverletzt retten, jedoch brannte sein Fahrzeug vollständig aus.

SEHNDE

Gegen 15:52 Uhr am heutigen Nachmittag wurde die Stadtfeuerwehr Sehnde zu einem Pkw-Brand auf die B443 zwischen Sehnde und Lehrte alarmiert. Beamte der Polizei hatten der Regionsleitstelle ein brennendes Fahrzeug gemeldet und lösten so die Alarmierungskette aus.

 

Die kurze Zeit später eintreffende Ortsfeuerwehr Sehnde fand ein bereits in Vollbrand stehendes Auto auf einem Feldweg vor. Es handelte sich um einen Ferrari Replikat mit Baujahr 1974. Der Fahrer handelte umsichtig und stellte das Fahrzeug nach einsetzender Rauchentwicklung aus dem Motorraum auf dem Feldweg an der B443 ab. Er konnte das Fahrzeug ohne Verletzungen verlassen.

 

Mit einem C-Rohr und einer sogenannten "Schaumpistole" konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und in der Folge abgelöscht werden. Die Ortsfeuerwehr Sehnde setzte dabei einen Trupp unter Atemschutz ein.

 

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 55.000 Euro. Vermutlich wurde der Brand durch einen technischen Defekt ausgelöst, wie die Feuerwehr mitteilt.

 

Während des Einsatzes der Feuerwehr musste die B443 im Bereich des Brandes für rund 45 Minuten in beide Richtungen gesperrt werden. Dadurch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!