VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgwedel
Sonntag, 22.11.2020 - 13:30 Uhr

Benefiz-CD zu Weihnachten mit Chormusik zugunsten der Hospizarbeit

Aufn.:

GROßBURGWEDEL/WETTMAR

Die Chorgemeinschaft Großburgwedel-Wettmar beteiligt sich an einer Benefiz-CD zum Weihnachtsfest. Dafür hat sie buchstäblich in letzter Sekunde vor dem leichten Lockdown unter der Leitung von Chorleiter Matthias Blazek "Maria durch ein‘ Dornwald ging" am 20. Oktober 2020 in Wettmar aufgenommen. Eine Woche später waren Chorproben in der Region nicht mehr möglich.

 

"Gesang macht Freude, Gesang tut gut und Gesang gehört zum Menschsein einfach dazu. Besonders in schwierigen Lebenslagen kann Musik - und dabei gerade auch Gesang - dabei helfen, dunkle Stunden zu überstehen", so die Chrogemeinschaft. Und weil das so ist, beteiligen sich jetzt 15 Chöre und Ensembles aus Landkreis und Region Celle an einem besonderen Projekt. Zum Weihnachtsfest vereinen sie sich mit Liedern auf einer CD, deren Verkaufserlös der Hospizarbeit zugutekommen soll.

 

CDs mit Chormusik sind wieder in Mode. In diesem Fall war ausdrücklich der Blick in die Archive gestattet. Die Idee kam im Zuge einer Spendenübergabe im Hospizhaus in Wietzenbruch zustande. Eine Chor-CD als Benefizprojekt sollte es werden. Matthias Blazek, Vorsitzender des Kreischorverbandes Celle, war sogleich Feuer und Flamme. "Zumal der Verband soeben das CD-Projekt ‚Willkommen in Celle‘ mit französischsprachiger Chorliteratur realisiert hatte", blickt Blazek zurück.

 

Diesmal geht es nun also um eine CD mit Weihnachtsliedern von Chören aus dem Landkreis und der Region Celle mit dem Titel "Leise erklingen Glocken der Liebe". Erbeten waren Weihnachtslieder aus den Archiven der Chöre, die dann auf der CD untergebracht wurden. Blazek: "Auch eigens für das Projekt aufgenommene Lieder sind mit darunter, wie beispielsweise vom Männer- und Frauenchor Wietze, vom Shanty-Chor Celle und vom Männergesangverein Hermannsburg." Nun sind insgesamt 28 Lieder mit einer Spieldauer von knapp 80 Minuten zusammengekommen.

 

Mit von der Partie sind: Gemischter Chor Großmoor, Frauensingkreis Celle, Chor Einklang, Voices of Joy Faßberg, MGV Eintracht Hermannsburg, Volkschor Thalia Celle, Männer- und Frauenchor Wietze, Junger Chor Celle, Gospel’n‘more St. Marien Wienhausen, pro arte musica Winsen, Shanty-Chor Celle, Jugendkantorei St. Laurentius Nienhagen & Kantorei Uetze und die Chorgemeinschaft Großburgwedel-Wettmar.

 

Kosten entstanden den Chören nicht. Im Booklet sind die Lieder mit Spieldauer, Chorleitung (bei der Aufnahme), Komposition/Arrangement und die Jahreszahl angegeben. Und auch die Hospizarbeit wird vorgestellt. Toningenieur Jens Bernewitz hat am Ende auch noch einmal Hand angelegt, das qualitative i-Tüpfelchen kam am Schluss vom CD-Presswerk. Der Verkaufspreis liegt bei 10 Euro, bei Versand kommen 2 Euro Porto je Sendung hinzu.

 

Von den beteiligten Chören werden zwei im Rahmen der CD-Vorstellung im Dezember vor dem Hospizhaus in Wietzenbruch einen Kurzauftritt mit Weihnachtsliedern geben. Ab Januar gibt es die CD ausschließlich im neuen Hospiz-Haus an der Guizettistraße in Celle. Die Auflage beläuft sich auf 500 Exemplare. Offizieller Erscheinungstermin ist der 1. Dezember. Bestellungen werden per Mail an Opens window for sending emailstiftung(at)hospiz-celle.de entgegen genommen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!