Isernhagen
Montag, 16.11.2020 - 11:51 Uhr

Ein Leichtverletzter bei Unfall mit einem Feuerwehrfahrzeug auf Alarmfahrt

Aufn.:

ISERNHAGEN

Im Zusammenhang mit dem Brandeinsatz in der vergangenen Nacht in Isernhagen N.B. (wir berichteten) ereignete sich kurz nach Mitternacht ein Verkehrsunfall mit einem Löschfahrzeug. Dieses teilt die Polizei mit.

 

Wie ein Polizeisprecher mitteilt, befuhren ein 51-jähriger Fahrzeugführer eines VW und ein Feuerwehrfahrzeug, das zum Brand eilte, hintereinander die Straße Am Ortfelde in Isernhagen N.B., bevor der VW zunächst rechtsseitig zum Stehen kam und daraufhin von dem Feuerwehrfahrzeug unter Nutzung von Sonder- und Wegerechten überholt werden sollte.

 

Dies übersah der Fahrzeugführer des VW, der nicht einfach nur anhielt, um das Feuerwehrfahrzeug überholen zu lassen, sondern nun nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen wollte. Das Feuerwehrfahrzeug fuhr auf und schleuderte den VW nach links gegen eine Straßenlaterne.

 

Der 51-Jährige wurde nach Angaben der Polizei leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf etwa 7.500 Euro 

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!