VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Isernhagen
Mittwoch, 28.10.2020 - 10:09 Uhr

Drei Ortsfeuerwehren rücken zu vermuteter Person in Notlage aus

Aufn.:

KIRCHHORST

Um 9:25 Uhr am gestrigen Dienstag, 27. Oktober 2020, wurden die Freiwilligen Feuerwehren Altwarmbüchen, Stelle und Kirchhorst mit dem Stichwort hm "Hilflose Person hinter Tür" in den Mühlenweg in Kirchhorst alarmiert. Ein häuslicher Pflegedienst hatte einen bettlägerigen Patienten versorgen wollen, jedoch öffnete auf Klingeln niemand. Telefonisch war im Haus zunächst auch niemand zu erreichen. Unter Annahme einer Notlage wurden die Rettungskräfte über den Notruf 112 gerufen.

 

Die ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte verschafften sich nach Erkundung an der Gebäuderückseite gewaltsam Zutritt. Während des laufenden Einsatzes kam die Ehefrau des Patienten von einem Besorgungsgang zurück und traf überrascht auf die Feuerwehr.

 

Wie sich herausstellte, ging es der in einer Notlage vermuteten Person gut. Die Feuerwehrkräfte ersetzen den zerstörten Schließzylinder und konnten wie der Rettungsdienst, der Notarzt, die Polizei und die anderen Ortswehren ohne weitere Maßnahmen nach etwa 30 Minuten die Einsatzstelle wieder verlassen.

 

Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Kirchhorst mit zwei Einsatzkräften und einem Fahrzeug, die Ortsfeuerwehr Stelle mit vier Einsatzkräften und einem Fahrzeug, die Ortsfeuerwehr Altwarmbüchen mit sechs Einsatzkräften und einem Fahrzeug, die Polizei, der Rettungsdienst und ein Notarzt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!