VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Sonnabend, 24.10.2020 - 15:13 Uhr

Gebrauchte Laptops, Tablets und Smartphones gesucht

Roswitha Thiele sammelt internetfähige Geräte für griechische Kinder

Jede freie Minute beschäftigt sich Roswitha Thiele mit der Unterstützung der griechischen SOS Kinderdörfer.Aufn.: Martina Pahlke

SCHILLERSLAGE

Seit fast 25 Jahren engagiert sich die in Schillerslage lebende Roswitha Thiele bereits für Kinder und Jugendliche in griechischen SOS-Kinderdörfern. Zigtausende Euro hat sie in dieser Zeit durch die unterschiedlichsten Aktionen bereits gesammelt und nach Griechenland transferiert. Für ihr neuestes Projekt braucht sie wieder einmal die Hilfe ihrer Mitbürger.

 

"In den letzten Jahren ist mir bei meinen Besuchen in den Kinderdörfern bzw. bei Telefonaten mit meinen Kontaktpersonen immer häufiger berichtet worden, dass die dort lebenden Kinder und Jugendlichen praktisch keinen oder sehr wenig Zugang zu Medien bzw. dem Internet haben. In der heutigen Zeit eigentlich ein Muss, um nicht von der Gesellschaft abgehängt zu werden. Das brachte mich auf die Idee, hier in Deutschland gebrauchte Laptops, Tablets und Smartphones für die SOS Kinderdörfer in Griechenland zu sammeln."

 

Gesucht werden funktionstüchtige Geräte, die nicht mehr benötigt werden. Wer einen Laptop, ein Smartphone oder ein Tablet abzugeben hat, kann sich telefonisch unter 05136/893117 oder 0177/9111311) oder per Mail an Opens window for sending emailkinderhilfegr(at)gmail.com bei Roswitha Thiele melden. Die Geräte werden dann mit einer befreundeten Spedition nach Griechenland gebracht und an die SOS Kinderdörfer verteilt.

 

Vier von diesen Kinderdörfern gibt es inzwischen, drei auf dem Festland und das jüngste auf der Insel Kreta. "Alle sind hoffnungslos überfüllt", erzählt Roswitha Thiele. "Und die Kinderdörfer kümmern sich jetzt auf noch um minderjährige Flüchtlinge aus dem Lager in Moria", berichtet sie weiter. Die Kinder wachsen in den Kinderdörfern mit viel Liebe und Fürsorge auf, eine SOS-Kinderdorfmutter hat etwa 5 bis 7 Kinder um sich, mit denen sie im Familienverbund lebt. "Doch das alles kostet viel Geld. Und dieses Geld wird ausschließlich durch Spenden aufgebracht", so Thiele. In den vergangenen Jahren hat sie dafür auf die unterschiedlichsten Arten gesammelt, hat Kalender, T-Shirts und Taschen verkauft, Spendendosen aufgestellt und vieles mehr. Seit drei Jahren kocht sie jedes Jahr rund 200 Gläser Marmelade aus verschiedenen Obstsorten, die ihr größtenteils kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Diese Gläser hat sie immer auf kleinen Märkten und Basaren verkauft. "Das geht ja aufgrund von Corona in diesem Jahr nicht, weil so vieles ausfällt", berichtet sie. Wer ihre Marmeladen trotzdem kaufen möchte, kann sich ebenfalls telefonisch oder per Mail an sie wenden. Ein Glas (200 ml) kostet 3,50 Euro, ab 4 Gläsern liefert sie frei Haus im Raum Burgdorf.

 

Helfen kann man den griechischen Kindern auch, indem man eine Patenschaft übernimmt. Nähere Infos dazu liefert die Internetseite Opens external link in new windowwww.kinderhilfe-griechenland.eu. Aktuell befindet sich außerdem der Verein "Kinderhilfe Griechenland Burgdorf Hannover" in Gründung, deren Vorsitz die quirlige Mutter von vier Kindern und Großmutter zahlreicher Enkelkindern übernehmen wird. "Sobald der Verein eingetragen ist, freuen wir uns natürlich auch über weitere Mitglieder", erklärt sie. 

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!