VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Uetze
Sonntag, 18.10.2020 - 23:15 Uhr

Reitabzeichenlehrgang beim Reit- und Fahrverein Hänigsen: Alle Prüflinge bestehen

Die erfolgreichen Teilnehmer beim Abzeichenlehrgang mit Prüfern und Betreuern.Aufn.:

HäNIGSEN

Eigentlich sollte der Reitabzeichenlehrgang des Reit- und Fahrvereins Hänigsen 2020 bereits in den Osterferien stattfinden. Doch die Corona-Pandemie machte diese Planung zu Nichte. Also entschloss sich der Vorstand den Lehrgang zu verschieben und ihn in den Herbstferien anzubieten.

 

Darüber freuten sich 16 Teilnehmer. Sie opferten eine Woche der Herbstferien, damit sie entweder den Pferdeführerschein Umgang erwerben und ihr Wissen im Umgang mit den Pferden verbessern oder im kommenden Jahr auf Reitturnieren in Prüfungen mit höheren Anforderungen starten können. Vor der Prüfung, die am gestrigen Sonnabend, 17. Oktober 2020, stattfand, musste sowohl in der Theorie als auch in der Praxis geübt werden. Die Reiterinnen aber auch die Pferde trainierten also eine Woche lang jeden Tag mit ihren Betreuern Sina Henneberg und Mareike Lau entweder Dressur oder Springen und danach noch Theorie. Die Pferdeführerscheinprüflinge absolvierten ein gesondertes Programm. Dank der disziplinierten Mitglieder stand die Reithalle wieder während der ganzen Zeit zur Verfügung.

 

Die Prüfung fand am Sonnabend bei strahlendem Sonnenschein statt. Pünktlich um 9 Uhr begaben sich die Richterinnen Hilke Stampehl und Kathrin Krüger in die Reithalle am Hohen Weg in Hänigsen. Als Erstes nahmen die beiden Richterinnen die Pferdeführerscheine ab. Es folgte die Stationsprüfung Bodenarbeit. Die Prüflinge mussten ein Pferd durch eine vorgegebene Bahn führen und dann vorstellen. Anschließend mussten die Reiterinnen eine Dressur vorreiten. Zwischen Dressur und Springen nahmen die beiden Richterinnen die Theorieprüfung ab. Danach überwanden die Prüflinge entsprechend ihren Anforderungen einen Springparcours. Alle Prüflinge gaben ihr Bestes. Trotzdem lagen die Nerven der anwesenden Eltern, Trainer und Freunde blank. Schließlich ist so eine Prüfung nicht ganz einfach und kann auch mal danebengehen. Als die beiden Richterinnen gegen 14 Uhr mit einem zufriedenen Lächeln die Prüflinge zur Urkundenverteilung zusammenriefen und verkündeten, dass sie bestanden haben, löste sich die Spannung.

 

Wegen der Corona-Abstandsregeln überreichten diesmal nicht die Richterinnen die Urkunden. Stattdessen gab Sina Henneberg die Urkunden aus. Die 1. Vorsitzende Marion Gründer ließ es sich nicht nehmen und gratulierte den Teilnehmern. Dabei händigte sie den Geprüften die zur Prüfung passende Anstecknadel aus. Sowohl Prüflinge als auch die anderen Anwesenden freuten sich sichtlich. Abschließend stellten sich die Prüflinge mit ihren Betreuern auf dem Logierplatz zum Gruppenbild auf.

 

Bestanden haben:

 

  • den Pferdeführerschein: Tobias Schüttauf, Lina Schüttauf, Greta Lockenvitz, Ann Christin Bühring, Layla Röling-Müller, Lea Gadmann und Celina Daunke
  • den Lehrgang RA9: Mia-Marie Kersten, Charlotte Faust, Alina Zinner;
  • RA8: Layla Röling-Müller; RA 4 Alina-Johanna Tietze, Alexandra Wolf
  • RA4 Dressurspezifisch: Sibel Örs
  • RA3: Ida-Marit Edler
  • RA3 Dressurspezifisch: Marie Brunnenberg, Katharina Martin

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!