VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Mittwoch, 23.09.2020 - 16:42 Uhr

Wanderausstellung Klimaflucht im Sehnder Rathaus

Ausstellungseröffnung am 6.10

Aufn.:

Am Dienstag, 6. Oktober 2020, um 18 Uhr wird im Ratssaal der Stadt Sehnde die Ausstellung "KLIMAFLUCHT" eröffnet. Die Wanderausstellung der Deutschen KlimaStiftung ist seit 2016 in Deutschland auf Tour und gastiert das erste Mal in der Region Hannover.

SEHNDE

Die Ausstellung wird vom 6. bis 16. Oktober 2020 in Sehnde im Foyer vor dem Ratssaal der Stadt gezeigt (Eingang über Nordstraße 19) und kann von Montag bis Freitag in der Zeit 8 bis 15 Uhr (donnerstags bis 18 Uhr) sowie am Sonntag den 11. Oktober von 15 bis 17 Uhr besucht werden.

 

Warum ergreifen Menschen vor dem Klima die Flucht? - Das ist die Kernfrage der Ausstellung in deren Mittelpunkt zwölf reale Geschichten von Menschen aus allen Teilen der Welt stehen. Sie berichten in Audiobeiträgen darüber, wie sich der Klimawandel auf ihr Leben auswirkt. Neben diesen persönlichen Erfahrungsberichten bietet die Ausstellung Hintergrundinformationen zu den Auswirkungen des Klimawandels und der Größe des ökologischen Fußabdrucks in den jeweiligen Ländern. So soll Aufmerksamkeit für klimabedingte Flucht und Migration geschaffen werden. Die Wanderausstellung "KLIMAFLUCHT" wurde von der Deutschen KlimaStiftung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) umgesetzt.

 

In Sehnde steht die Ausstellung außerdem unter dem inhaltlichen Schwerpunkt der Geschlechtergerechtigkeit, denn hinter der Idee das Projekt nach Sehnde zu holen, steht eine Kooperation zwischen dem Projekt GutKlima, dem Arbeitskreis Frauen für Sehnde und der Flüchtlingshilfe Sehnde e.V..

 

Welche unterschiedlichen Auswirkungen hat der Klimawandel auf Frauen und Männer? Dieser Frage wird auch im Rahmen der Ausstellungseröffnung nachgegangen. Die Eröffnung am 6. Oktober wird inhaltlich von Dr. Annika Mannah von der Deutschen KlimaStiftung sowie von Tabea Hampel und Jamal Jumaa aus dem Projekt "KlimaGesichter - Gib dem Klimawandelt ein Gesicht" im Rahmen der bundesweiten BildungsTour begleitet.

 

Eine weitere Möglichkeit sich intensiv mit den Inhalten auseinanderzusetzen bietet am Donnerstag, den 15. Oktober der Workshop "Klimaflucht - Was hat das mit mir zu tun?". Die Veranstaltung wird vom Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen in Kooperation mit der Flüchtlingshilfe Sehnde e.V. durchgeführt und lädt die Teilnehmenden dazu ein, der Frage nachzugehen, wie sich jede und jeder einzelne für mehr Klimagerechtigkeit einsetzen kann.

 

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist kostenlos. Eine Anmeldung bei der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Sehnde, Jennifer Glandorf, unter Telefon 05138/707224 oder per Mail an Opens window for sending emailjennifer.glandorf(at)sehnde.de oder bei der Projektmanagerin von GutKlima, Kristina Haack, unter Telefon 05138/707231 oder per Mail an Opens window for sending emailkristina.haack(at)sehnde.de ist erforderlich.

 

Es wird sichergestellt, dass die Corona-Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden können. 

Zu diesem Artikel relevante Dateien zum Download:

Typ

Name

Größe

Wanderausstellung_Klimaflucht_Infoflyer_...

593 KByte

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!