VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Mittwoch, 23.09.2020 - 16:34 Uhr

Standing Ovations für Schulleiter Michael Loske zum Abschied seiner Amtszeit am GymBu

Schulleiter Michael Loske wurde am vergangenen Freitag offiziell verabschiedet.Aufn.:

BURGDORF

Schüler, Eltern und LehrerInnen des Gymnasiums Burgdorf sowie Kooperationspartner aus Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport sprachen bei seinem Abschied am vergangenen Freitag, 18. September 2020, dem umtriebigen Schulleiter Michael Loske mit Visionen und stetiger dynamischer Tatkraft Lob und Dank aus.

 

Von den Festrednern wurde unisono Michael Loskes hartnäckiges, doch immer wertschätzendes Eintreten in allen Belangen für die Schule und die Schülerschaft herausgehoben. So habe Michael Loske das Profil des Gymnasiums geschärft, Potentiale ausgebaut und das Gymnasium breit und stark für die Zukunft aufgestellt: In seiner siebenjährigen Amtszeit habe er sich verdient gemacht um die Behauptung des Schulstandortes am Berliner Ring, die "Rückeroberung" des Grundschulneubaus als Oberstufentrakt, den enormen Einsatz für Geldmittel aus dem Digitalpakt, die enge Kooperation mit dem BMGH und der Stadt hinsichtlich Bildungschancen, Integration und interkulturelles Lernen für Flüchtlingskinder; als Schulleiter habe er aber auch die Qualitätsentwicklung des Gymnasiums entschieden vorangetrieben, wovon die zahlreichen Zertifizierungen und Rezertifizierungen zeugen (unter anderem MINT-freundliche Schule, Lions Quest, Sportfreundliche Schule, Berufswahlsiegel und nicht zuletzt auch der Namenszusatz "Europaschule in Niedersachen", der im Verlauf der Abschiedsfeier durch die Schuldezernentin Dr. Fellmann für weitere fünf Jahre dem Gymnasium neu verliehen wurde). Sein umfassendes, schule-neu-denkendes Projekt "kulturelles Lernen verbindet" mit der Paul-Klee-Förderschule (GE) aus Celle, den Burgdorfer Grundschulen und dem BMGH sei ein Beispiel dafür, wie Michael Loske als Schulleiter immer wieder daran gearbeitet hat, seine Schule zu öffnen und Lernende selbstwirksam werden zu lassen. "Sie haben die Schullandschaft in Burgdorf bereichert", lobte Burgdorfs Bürgermeister Armin Pollehn.

 

"Einzigartig an Michael Loskes Führung war, dass er alle an Schule Beteiligte in Entscheidungsprozesse einbezogen hat, sie mit seinen Visionen anstecken konnte und sich selbst nicht so wichtig genommen hat", betonten die Laudatoren. Immer sei es ihm nur um die Schülerinnen und Schüler gegangen - für sie eine Schule und einen Lernort zu schaffen, der sie zu ihren Bestleitungen anspornt und sie für ihren Lebensweg frei und charakterstark macht. Eine Pädagogik der Wertschätzung mit gymnasialem Anspruch gepaart war seine Leitschnur. Und so war er sichtlich gerührt, dass ihm dies von Beiträgen der Gymnasiasten dankend rückgespiegelt und attestiert wurde und die Schülervertretung sich emotional dankbar gezeigt hat für die Gespräche auf Augenhöhe, die Michael Loske in wöchentlichen Terminen hinsichtlich einfacher, aber auch strittiger Themen durchgehend entgegengebracht hat.

 

Lied- und Filmeinspielungen der Kollegen und Gymnasiasten unterstrichen dies. Die Veranstaltung endete in einem fulminanten Dauerapplaus mit Standing Ovations.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  142 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  172 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.