VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Montag, 31.08.2020 - 15:36 Uhr

Nabu Sehnde will weitere Unterschriften für das Volksbegehren Artenschutz sammeln

SEHNDE

Der Naturschutzbund (Nabu) Sehnde will weitere Unterschriften für das Volksbegehren Artenschutz sammeln. Dazu wird an verschiedenen Tagen das Sehnder Nabu-Büro in der Mittelstraße geöffnet. Jeweils für zwei Stunden ist das Nabu-Büro am Freitag, 4. September 2020, ab 15 Uhr, am Freitag, 11. September, ab 15 Uhr, am Sonnabend, 19. September, ab 10 Uhr und am Sonnabend, 26. September, ab 10 Uhr geöffnet.

 

Dabei gibt der Nabu Sehnde auch Unterschriften-Listen an Menschen weiter, die selbst im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis sammeln möchte. Die Listen können dann ausgefüllt wieder beim Nabu abgeben werden. Auch können zu den Zeiten auch Bürger kommen, die Fragen zu Naturschutzthemen an den Nabu haben.

 

"Der Nabu Sehnde begrüßt es, dass in einem ersten Schritt eine Einigung über die Gesetze zum Niedersächsischen Weg erzielt wurde. Doch die Verordnungen, welche ein wichtiger Teil des Gesamtpaketes sind, bedürfen noch der weiteren Ausarbeitung", so der Nabu Sehnde in einer Pressemitteilung.

 

Deswegen werde der Nabu Sehnde weiterhin das Volksbegehren Artenvielfalt vorantreiben und versuchen, so viele Unterschriften wie möglich zu sammeln. "Denn noch ist dieser Gesetzentwurf nur eine Einigung der beteiligten Verhandlungspartner. Erst wenn der Gesetzesentwurf durch die Regierungsfraktionen zur Beratung und zur entsprechenden Beschlussfassung ins Parlament eingebracht wird, kann davon ausgegangen werden, dass diese Gesetze Rechtsgültigkeit erlangen können", so der Sehnder Nabu.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!