VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Donnerstag, 06.08.2020 - 21:37 Uhr

Schulwegsicherung: Lippoldstraße wird für Autofahrer zur Einbahnstraße

Für Autofahrer wird die Lippoldstraße in Richtung Norden teilweise zur Einbahnstraße. Radfahrer dürfen die Straße weiterhin in beiden Richtungen befahren.Aufn.: © OpenStreetMap-Mitwirkende

BURGDORF

Die Astrid-Lindgren-Grundschule, das Mobilnetzwerk der Region Hannover und die Stadt Burgdorf führen zwischen dem 17. August 2020 und dem 28. Februar 2021 in der Lippoldstraße ein Pilotprojekt zur Schulwegsicherung durch.

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Burgdorf hat am 7. Juli beschlossen, in der Lippoldstraße zwischen der Beckstraße und der Witzlebenstraße eine Einbahnstraße in Richtung Norden einzurichten. Dadurch soll im Bereich vor der Astrid-Lindgren-Grundschule ein verkehrsberuhigter Bereich entstehen, der Wendemanöver künftig unterbindet und die Verkehrssicherheit erhöht. Fahrradfahrer können die Lippoldstraße weiterhin in beide Richtungen nutzen.

 

Darüber hinaus werden die Schrägparkplätze vor der Schule in Längsparkplätze umgewandelt und ein eingeschränktes Halteverbot zwischen 7.00 und 14.30 Uhr eingerichtet. Die Zone soll für das Holen und Bringen von Schülern mit dem Auto in diesem Zeitraum zur Verfügung stehen.

 

Der Stellplatz an der Kindertagesstätte wird außerdem während des Pilotprojektes von Montag bis Freitag zwischen 6.30 Uhr und 16.00 Uhr Beschäftigten und Eltern der Kita vorbehalten bleiben.

 

Auswirkungen für die Anlieger und anderen Verkehrsteilnehmer, die diesen Bereich befahren: Aus der Beckstraße kommend, kann die Lippoldstraße - wie bisher - in beide Fahrtrichtungen befahren werden.

 

Nördlich der Beckstraße, insbesondere für Anlieger der Reichweinstraße und der Lippoldstraße in diesem Bereich, ist es aufgrund der Einbahnstraße nur möglich, Richtung Norden aus der Reichweinstraße und von den Grundstücken an der Lippoldstraße zu fahren.

 

Anlieger der Witzlebenstraße können von Süden und Norden über die Lippoldstraße ihre Grundstücke erreichen, ihre Straße jedoch nur Richtung Norden über die Lippoldstraße verlassen.

 

Für die Anlieger der Lippoldstraße und der angrenzenden Straßen wird die vorläufige Verkehrsregelung zum Teil mit Umwegen verbunden sein. "Das lässt sich leider nicht vermeiden", so die Burgdorfer Stadtverwaltung. Bis Ende Februar 2021 soll getestet werden, ob die Einrichtung der Einbahnstraße und der Längsparkplätze zu mehr Sicherheit für die Schüler der Astrid-Lindgren-Grundschule geführt haben.

 

Anschließend wird entschieden, ob die Verkehrsregelung dauerhaft bestehen soll. Die Stadt bittet insbesondere alle Anwohner, die Schüler und Eltern in dem Bestreben zu unterstützen, den Schulweg für die Kinder sicherer zu gestalten. Die Verkehrsschilder werden voraussichtlich in der Woche ab dem 17. August 2020 aufgestellt.

 

Weitergehende Informationen zum Projekt gibt es unter Opens external link in new windowmobilnetzwerk.de.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!