VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Uetze
Freitag, 31.07.2020 - 20:34 Uhr

Eltze hält zusammen

So feierten die Eltzer im vergangenen Jahr.Aufn.:

ELTZE

Vom 7. bis zum 9. August 2020 hätten die Eltzer ihr Schützenfest gefeiert. Doch wie alle anderen Schützenvereine aus der Gemeinde verzichtet der KKS Horrido Eltze auf die diesjährige Veranstaltung, um alle Beteiligten sowie die Schützenfestbesucher zu schützen und um zur Eingrenzung der Verbreitung des Virus beizutragen.

 

Dennoch soll das Schützenfest nicht ganz in Vergessenheit geraten. Die  Eltzer Löwinnen und die Junggesellschaft werden wie jedes Jahr die Fahnen aufhängen und bestimmte Ecken des Dorfes schmücken. Auch die Eltzer Einwohner, die zur Schützenfestzeit  ihre Zäune und Vorgärten liebevoll in den Farben grün-weiß schmücken und die Eltzer Fahne aufhängen, können in diesem außergewöhnlichen Jahr an der Tradition festhalten und dazu beitragen, dass das Dorf zum Schützenfestwochenende in den Vereinsfarben erstrahlt.

 

Zur Dorfgemeinschaft und deren Zusammenhalt tragen auch die Bierfreunde Eltze sowie der noch amtierende Bürgerkönig Mirko Hammacher mit MH-Lichtdesign bei. Am kommenden Sonnabend, 8. August, werden sie auf einem Anhänger mit Partymusik durch den Ort fahren und ihren Beitrag zur Erinnerung an das Eltzer Schützenfest beisteuern. Die Veranstaltung wird bei Facebook live übertragen und die Einwohner haben die Möglichkeit sich Lieder zu wünschen. Die Bierfreunde und MH-Lichtdesign weisen darauf hin, dem Anhänger nicht zu folgen und die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln während des Feierns im eigenen Garten zu beachten.  

 

Bereits im Februar und den darauf folgenden Wochen, bewiesen die Eltzer Zusammenhalt. Denn als das Corona-Virus das erste Mal in der Region auftrat, genauer gesagt in Eltze, war das Dorf gerade dabei alles für den Dorfball vorzubereiten. Dieser wurde daraufhin sofort abgesagt. "Auch wenn sich einige Eltzer Einwohner nicht von ihrer besten Seite zeigten, hielt das Dorf, welches in den Schlagzeilen war, zusammen", so der KKS Horrido Eltze. Alle Teilnehmer, die bereits im Vorfeld ihre Karten für den Dorfball gekauft hatten, bekamen ihr Geld zurück erstattet.

 

Viele spendeten einen Teil des Ticketpreises, sodass alle entstandenen Kosten gedeckt werden konnten. "Der KKS Horrido Eltze möchte sich daher noch einmal bei allen für ihr Engagement und die großartige Unterstützung bedanken, denn das macht eine Dorfgemeinschaft aus.", erklärt der Verein. Der KKS ist zuversichtlich, dass das Dorf auch in den kommenden Jahren und bei allem, was noch kommen mag, weiterhin so tatkräftig zusammenhält und eine starke Gemeinschaft symbolisiert. Und vielleicht wird im nächsten Jahr das Eltzer Schützenfest umso mehr gefeiert.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!