VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Isernhagen
Mittwoch, 15.07.2020 - 17:07 Uhr

Ortsfeuerwehren aus Altwarmbüchen, Kirchhorst und Stelle werden erneut alarmiert

Aufn.:

KIRCHHORST

Nachdem die drei Freiwilligen Feuerwehren aus Altwarmbüchen, Kirchhorst und Stelle bereits am gestrigen Dienstag, 14. Juli 2020, zu einem Feueralarm in Kirchhorst alarmiert worden waren (wir berichteten), waren die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der drei Ortsfeuerwehren am heutigen Mittwoch erneut durch eine automatische Brandmeldeanlage alarmiert worden. Dieses Mal wurden sie ins Gewerbegebiet Kirchhorst gerufen, wo um 14:20 Uhr in einem großen Lager- und Logistikbetrieb die Brandmeldeanlage einen Feueralarm ausgelöst hatte.

 

"Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Gebäude bereits vorbildlich geräumt worden", so Kirchhorsts Ortsbrandmeister und Einsatzleiter Arne Zilling. Den Grund für die Auslösung fanden die Brandbekämpfer schnell: Durch Wasserdampf, der bei Reinigungsarbeiten aufgestiegen war, hatte die Anlage fälschlich ausgelöst.

 

Der ausgelöste Melder wurde kontrolliert, die Anlage wieder scharf geschaltet und dem Betreiber übergeben. Alle Kräfte konnten nach gut einer halben Stunde wieder einrücken.

 

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehr Altwarmbüchen mit acht Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen, die Ortsfeuerwehr Kirchhorst mit sieben Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen und die Ortsfeuerwehr Stelle mit vier Einsatzkräften und einem Fahrzeug sowie ein Streifenwagen der Polizei.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!