VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Donnerstag, 25.06.2020 - 14:22 Uhr

SPD Ahlten begrüßt die geplante Einrichtung des On-Demand-Verkehrs für die Verbindung Ahlten-Höver

Aufn.:

AHLTEN

Die SPD Ahlten freut sich über die Umsetzung der von den Ahltener Genossen mehrfach geforderten Einrichtung einer bedarfsgerechten ÖPNV-Verbindung zwischen Ahlten und Höver.

 

"Wir haben nach vielen Terminen, Forderungen und Beratungen Ende Januar zuletzt von dem Thema gehört, als man uns auf unseren Antrag hin mitteilte, dass die Verbindung in die Planungen für 2021 aufgenommen würde", sagt Timo Bönig, SPD-Mitglied im Ortsrat Ahlten und im Rat der Stadt Lehrte. "Nun konnten wir der Information aus der SPD Regionsfraktion entnehmen, dass das Thema auch formal in der Region auf den Weg gebracht wurde", ergänzt Dirk Holsten, Sprecher der SPD im Ortsrat Ahlten.

 

Zuvor hatte es eine gemeinsame Initiative der SPD-Abteilungen in den Ortschaften Ahlten (Lehrte) und Höver (Sehnde) gegeben, mit Zusammenkünften von Vertretern beider Abteilungen zu Beratungen und auch mit einer gemeinsamem Besprechung mit den SPD-Regionsabgeordneten im zuständigen Ausschuss für Verkehr. Auch im Ortsrat Ahlten hatte die dortige SPD das Thema mehrfach angesprochen und so die Stadt Lehrte mit in die Initiative eingebunden.

 

Die nun in den Gremien der Region Hannover beratene Vorlage sieht unter anderem folgendes vor: "Über das Gemeindegebiet hinaus ist eine punktuelle Erweiterung in den benachbarten Ortsteil Ahlten der Stadt Lehrte mit S-Bahn-Station und Einkaufsmöglichkeiten geplant".

 

"Das ist es, was wir uns gewünscht und worauf wir hingearbeitet haben", sagt Christoph Schemschat (SPD Höver). Laut Vorlage der Region wird die bedarfsabhängige Verbindung über die GVH App gebucht und das Angebot wird in den GVH-Regeltarif integriert, also nicht teurer. Über die jüngst beschlossenen günstigen Netzkarten für Azubis und Senioren und Seniorinnen soll dann auch dieses neue Angebot nutzbar sein.

 

Aus Sicht der Ahltener und Höveraner Genossen sei hierbei "unbedingt darauf zu achten", dass das als barrierefrei geplante Angebot auch für diejenigen nutzbar gemacht wird, die noch kein Mobiltelefon oder auch kein Smartphone nutzen. "Hierauf ist ein besonderes Augenmerk zu legen wenn wir das Angebot auch für alle Einwohnerinnen und Einwohner nutzbar machen möchten, und nicht nur für die technikaffinen Smartphone-Nutzerinnen und -Nutzer", sagt Mike Hoppmann, Ortsratsmitglied der SPD Ahlten. "Wir wünschen uns auch in diesem Bereich ein barrierefreies Angebot", ergänzt Schemschat.

 

"Wir werden das Thema weiter verfolgen, für die Bürgerinnen und Bürger unserer Ortschaften", sind sich Schemschat und Bönig einig.

 

Wenn Bürgerinnen und Bürger Wünsche oder Fragen zum Thema ÖPNV in Ahlten haben, können sie sich auch in dem gerade begonnenen Diskussionsprozess um den Verkehrsentwicklungsplan einbringen. Die SPD-Ahlten ist unter den bekannten Kontaktmöglichkeiten erreichbar und informiert zudem stets aktuell auf ihrer Facebookseite und im Schaukasten gegenüber der Bäckerei Klöpper, neben dem "Jupiter".

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!