VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Donnerstag, 18.06.2020 - 17:36 Uhr

Eine Verbindung von Höver nach Ahlten kommt im Sommer 2021

HöVER/AHLTEN

"Die Einführung des On-Demand-Verkehrssystems in Sehnde ist eine gute Entscheidung. Der Schritt zu einem flexiblen und fahrgastfreundlichen Verkehrssystem ist sinnvoll und mutig. Der Kerngedanke dabei ist, dass neben den Linienverkehren nun auch flexible und bürgerfreundliche Bedarfsverkehrssysteme unterwegs sind. Sie binden die weißen Flecken an unsere ÖPVN-Netz an. Das ist eine Chance und ein Vorteil für das Umland und sorgt für zusätzliche Mobilität", erklärt der Vorsitzende der CDU-Fraktion Region Hannover und Lehrter Abgeordnete Bernward Schlossarek.

 

Im März 2019 bekam die Regionsverwaltung den Auftrag von der großen Koalition in der Regionsversammlung, die Bedarfsverkehre und kleineren Linien im GVH Gebiet zu bewerten und neu zu strukturieren. "Dabei sollte nicht das Ziel sein, möglichst viel einzusparen, sondern Mobilität so zu organisieren, dass mehr Menschen beweglich sein können", so Schlossarek. So entstand das Konzept zum On-Demand-Verkehr. Bei diesem wird Mobilität auf Nachfrage und zum Preis von Bus und Stadtbahn zur Verfügung gestellt. "Insgesamt werden 20 Fahrzeuge eingesetzt, die während des gesamten Bedienungszeitraumes innerhalb der jeweiligen Gemeindegebiete gebucht werden können. Neben den vorhandenen Haltestellen werden zahlreiche virtuelle Haltestellen eingerichtet. Dadurch verkürzen sich die Wege zu den Abfahr- und Ankunftspunkten für die Nutzerinnen und Nutzer gegenüber dem heutigen ÖPNV erheblich. Darüber hinaus soll das neue Verkehrssystem eine umfassende Barrierefreiheit bieten", so der Regionsabgeordnete.

 

Sehnde ist eine von drei Kommunen, in denen das neue Verkehrssystem im Sommer 2021 fahren soll. Die Kooperation aus regiobus und Üstra, wird mit Kleinbussen die Fahrwünsche der Bürgerinnen und Bürger durchführen. Das Linien- und Ruftaxiangebot auf den Linien 371 und 372 soll dann werktags ab 17 Uhr sowie am Wochenende ganztägig durch den On-Demand-Verkehr ersetzt werden. Über das Gebiet der Stadt Sehnde hinaus sei wieder die Verbindung von Höver nach Ahlten geplant.

 

"Wir haben den Wunsch nach einer Verbindung von Höver und Ahlten nie aus dem Auge verloren. Durch unsere Entscheidung haben nun die Menschen wieder die Möglichkeit, mit dem Bus zum Arzt, zum Einkaufen oder zur S-Bahn nach Ahlten zu gelangen", erklärt Schlossarek abschließend.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!