VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Freitag, 29.05.2020 - 09:25 Uhr

Stadtwerke Lehrte warnen vor den Praktiken eines Energieriesen

"Haustürgeschäfte in der derzeitigen Situation sind unverantwortlich"

Bei den Stadtwerken Lehrte sind Aufkleber für die Haustür erhältlich, um sich vor Haustürgeschäften zu schützen.Aufn.:

LEHRTE

"Aus gegebenem Anlass warnen die Stadtwerke Lehrte vor Haustürgeschäften der E.ON Energie Deutschland GmbH, die gerade in der derzeitigen Situation aus Sicht der Stadtwerke Lehrte GmbH unverantwortlich handeln, da auch noch ein landesweites Kontaktverbot wegen des Coronavirus besteht. Seit Monaten versucht der Energieriese in Lehrte Strom- und Gaskunden zu gewinnen", schreiben die Stadtwerke Lehrte in einer Pressemitteilung.

 

Außendienstmitarbeiter würden die Lehrter Bürger an der Haustür zum Abschluss von Strom- und Gaslieferverträgen überzeugen wollen. Über ein Tablet sollen die Außendienstmitarbeiter dann zum Abschluss von Online-Verträgen kommen, wie die Stadtwerke mitteilen.

 

Aus Sicht der Stadtwerke "hat der Energiekonzern E.ON die Lage bis heute wohl noch nicht verstanden. Seit Monaten befinden sich Menschen in Kurzarbeit. Firmen gehen in die Insolvenz oder kämpfen ums Überleben. Menschen haben weltweit für sich und ihre Familien Existenzängste. Die Wirtschaft und das ganze soziale Leben sind auf ein Minimum heruntergefahren. Schulen, Kitas, Geschäfte und Gastronomie wurden geschlossen. Jeder versucht, um das Coronavirus zu bekämpfen, Kontakte zu vermeiden und Abstand zu halten".

 

"Langsam versucht die Politik die Einschränkungen wieder etwas zu lockern, um ein bisschen Normalität in unseren Alltag zu bringen und den wirtschaftlichen Schaden zu begrenzen. Muss man aber in der derzeitigen Situation Menschen gefährden und die gerade wieder neu gewonnenen Freiheiten riskieren?". Diese Frage stellt sich Björn Sommerburg, Geschäftsführer der Stadtwerke Lehrte.

 

"Eigentlich zeigt uns das nur, dass wir als regionale Stadtwerke und als Energiedienstleister vor Ort, nicht nur mit fairen Energiepreisen, sondern auch durch persönliche, zuverlässige und unbürokratische Betreuung für die Kunden vieles in Lehrte richtig gemacht haben. Die Stadtwerke sind erst seit einigen Jahren Stromlieferant und seit 2018 Stromnetzbetreiber in Lehrte. Aus einem persönlichen Gespräch mit einem Außendienstmitarbeiter habe ich erfahren, worum es dem E.ON Konzern tatsächlich in Lehrte geht. E.ON möchte versuchen, mehr Kunden als wir in Lehrte mit Strom zu beliefern und somit Grundversorger im Strom zu bleiben", so Björn Rust Vertriebsleiter der Stadtwerke.

 

"Das erklärt auch die Werbebriefe der E.ON Energie Deutschland GmbH, die in den Lehrter Briefkästen vermehrt zu finden sind. Dabei ist es für uns auch sehr interessant, dass in den Briefen weder ein Arbeits- noch ein Grundpreis genannt wird. Lediglich von Bonuszahlungen und Rabatten ist bei E.ON die Rede", so Björn Rust weiter.

 

"Bleiben Sie der Regionalität treu, leisten Sie einen Beitrag für den Umweltschutz und beziehen Sie Ökostrom von den Stadtwerken Lehrte, der zu 100 Prozent durch Wasserkraftwerke erzeugt wird. Sie fördern dadurch auch den weiteren Ausbau regenerativer Energiequellen", so Sommerburg.

 

"Sollten Sie doch in die Falle getreten sein oder Fragen haben, scheuen Sie sich nicht die Stadtwerke Lehrte zu kontaktieren. Gerne auch telefonisch unter 05132/5005-0 oder per Mail an Opens window for sending emailkundenservice(at)stadtwerke-lehrte.de. Bleiben Sie gesund und sagen Sie 'NEIN' zu Haustürgeschäften", so die Stadtwerke Lehrte.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!