VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Uetze
Donnerstag, 28.05.2020 - 13:25 Uhr

Hänigser Freibad ist wieder geffnet

CDU Ortsverband Hänigsen, Obershagen, Altmerdingsen informierte sich vor Ort

Heidi Marz, Margret Dehning, Rainer Lindenberg, Werner Hübner, Birgit Fricke und Manfred Eberl (von links) am Rand des Schwimmerbeckens im Gespräch.Aufn.:

HäNIGSEN

Seit vergangenen Montag, 25. Mai 2020, ist es endlich wieder soweit: Das Hänigsen Freibad darf seine Türen öffnen. Die Freibadsaison kann beginnen. Zwar dürfen zu Beginn im Probebetrieb nur Mitglieder der Freibadgenossenschaft zum Schwimmen kommen, doch ab 8. Juni 2020, wenn alles gut läuft, sollen sich alle Badebegeisterten wieder in die Fluten stürzen können. Um sich einen Überblick zu verschaffen, hatte sich der CDU-Ortsverband Hänigsen, Obershagen, Altmerdingsen angemeldet und gleich am ersten offiziellen Tag einen Besuch abgestattet. Was sie zu sehen bekamen, war ihren Angaben zufolge "sehr beeindruckend". Sie beurteilen: "Es ist alles organisiert. Wie und wo die Besucher das Bad betreten. Wie sie am Eingang beziehungsweise Ausgang erfasst werden. Das sich niemand zu nahe kommt. Wie viele Badegäste gleichzeitig vor Ort sein dürfen."

 

"Schon zu Beginn der Corona-Krise hat der Vorstand des Hänigser Freibades einen 35-seitigen Pandemieplan ausgearbeitet, wie das Freibad für die Besucher gefahrenlos betrieben werden kann", berichtet der Vorstandsvorsitzende Rainer Lindenberg. Er erläuterte die Details. So dürfen maximal 600 Besucher gleichzeitig im Bad sein. Über die Webseite des Hänigser Freibades, die ständig aktualisiert wird, können interessierte Besucher jederzeit sehen, ob noch Plätze im Freibad frei sind oder ob die Kapazitäten bereits erschöpft sind.

 

Um den geforderten Mindestabstand von zwei Meter einhalten zu können, wurde die hintere Spielwiese kurzerhand zur Liegewiese umfunktioniert. Ein ausgeklügeltes Markierungssystem gibt Orientierung, wo man langgehen kann und hilft Abstände einzuhalten. Die Zahl der Schwimmer im Becken, die Wassertemperatur hat bereits 21 Grad Celsius, ist ebenfalls begrenzt, um auch im Wasser Abstand halten zu können. Die Umkleiden und Duschen dürfen allerdings derzeit nur eingeschränkt geöffnet werden. Möglicherweise knne sich das schon in Kürze ändern. Im Freien sollen hierzu zusätzliche Umkleidekabinen aufgebaut werden. Die Toiletten können genutzt werden. "Nach einhelliger Expertenmeinung, auch von denen des Gesundheitsamtes, geht von dem mit Chlor desinfizierten Wasser keine Übertragungsgefahr aus, da Viren und andere Keime sicher abgetötet werden", verdeutlicht Lindenberg.

 

Aber eigentlich bietet das Hänigser Freibad in der Saison mehr. Auf die Frage von Heidi Marz, 1. Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Hänigsen, Obershagen, Altmerdingsen, wie es mit den sonst so vielen Veranstaltungen in der Saison aussehe, antwortete Lindenberg, dass alle Veranstaltungen der Saison abgesagt werden mussten. Allerdings habe der Vorstand die Termine weiterhin geblockt und hoffe, spontane Veranstaltungen wie zum Beispiel einen Kinoabend oder einen Abendgottesdienst durchführen zu können.

 

Werner Hübner erkundigte sich, mit welchen wirtschaftlichen Folgen man durch die Einschränkungen rechne. Doch Lindenberg konnte die Anwesenden beruhigen. Es gab bisher keine Stornierungen bei den Saisonkarten, aber die Tageseinnahmen würden deutlich geringer ausfallen. Sicherlich werde man in 2020 Verluste machen, aber diese würden sich im Rahmen halten. "Das Bad kommt durch eine derartige Saison nicht in Gefahr", versicherte Lindenberg.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!