VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Freitag, 22.05.2020 - 14:19 Uhr

Fotochallenge statt Dorffehde: Das Norddorf holt sich den ersten Punkt

Virtuell traten Norddorf und Süddorf gegeneinander an. So auch Walter Brandes (oben rechts), Ehrenmitglied des TSV 03 Sievershausen.Aufn.:

SIEVERSHAUSEN

Traditionell findet in Sievershausen am Himmelfahrtstag die Dorffehde "Norddorf gegen Süddorf" statt. Das Corona-Virus hat dem organisierenden TSV 03 Sievershausen in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht: Kein Gottesdienst im Strafraum des Sportplatzes, keine Fußballspiele der Dorfhälften, kein Spiel-ohne-Grenzen, kein Gewinnerjubel, kein Gewinnerfoto, keine After-Dorffehde-Party und keine Norddörfler und Süddörfler, die in roten und blauen T-Shirts zeigen, zu welcher Dorfhälfte sie gehören.

 

Die Karnevalshochburg Sievershausen wäre aber nicht Sievershausen, wenn sie nicht hierfür eine Alternative parat hätte. Und so wurde aus der Not eine Tugend gemacht und kurzfristig eine Fotochallenge ausgerufen. Die Sievershäuser wurden aufgerufen, am Himmelfahrtstag auf Radtouren, Spaziergängen, Familienzusammenkünften oder sonstigen Corona gerechten Aktionen zu zeigen, für welche Dorfhälfte ihr Herz schlägt und dabei ihre roten und blauen T-Shirts zu tragen. "Rot" steht in Sievershausen für das Norddorf, "blau" für das Süddorf. Trennlinie ist die Sievershäuser Ortsdurchfahrt. Als Nachweis sollten Fotos an den TSV gesandt werden. Die Dorfhälfte mit den meisten abgebildeten Personen startet bei der nächsten Dorffehde mit einem Punkt Vorsprung. Dabei zählt nicht die Anzahl der Bilder, sondern die Anzahl der Personen, die ein rotes oder blaues Dorfhälften-Shirt anhaben.

 

Die Sievershäuser ließen sich nicht zweimal bitten. Kurz nachdem am Tag vor Himmelfahrt der Wettbewerb bekannt gegeben wurde, gingen schon die ersten Bilder beim TSV ein. Pastorin Hanna Dallmeier schickte sogar ein Bild aus Finnland, wo sie zurzeit mit ihrer Familie weilt. Eine besondere Idee hatte Süddörfler Jürgen Viol: Er baute in seinem Vorgarten ein Fotostudio auf, wo sich vorbeikommende "Blaue" fotografieren lassen konnten. Christine und Phillip Bosse aus dem Norddorf wollten ebenfalls nichts dem Zufall überlassen. Sie klapperten ihren Freundes- und Bekanntenkreis ab, und sorgten dafür, dass der Wettbewerb bloß nicht in Vergessenheit gerät und entsprechende Fotos gemacht werden. Mit Erfolg: Die Auswertung ergab einen klaren Vorsprung für das Norddorf: 149 rotgekleidete Herren, Frauen, Kinder und Hunde waren auf den Bildern zu erkennen. Blaue Shirts trugen nur 102 Süddörfler, darunter der älteste Teilnehmer Walter Brandes. Das Ehrenmitglied des TSV feiert in Kürze seinen 100. Geburtstag und gleichzeitig seine 100-jährige Mitgliedschaft in seinem Sportverein.

 

So wird das siegende Sievershäuser Norddorf bei der nächsten Dorffehde mit einem Punkt Vorsprung starten. Dann hoffentlich wieder auf der Sportanlage am Schmiedeweg mit Gottesdienst, Spiel ohne Grenzen und einer anschließenden Versöhnung der Dorfhälften bei der After-Dorffehde-Party.

 

Alle Bilder sind in Kürze auf Opens external link in new windowtsv03.de zu sehen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!