VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Donnerstag, 21.05.2020 - 11:01 Uhr

Polizeibericht aus Burgdorf

Aufn.:

BURGDORF

Im Rahmen der Streifentätigkeit fiel einer Streifenwagenbesatzung am heutigen Donnerstag, 21. Mai 2020, kurz nach Mitternacht in der Schmiedestraße in Burgdorf ein 17-jähriger Burgdorfer auf, welcher mit einem E-Scooter unterwegs war. Im Rahmen der Kontrolle wurde festgestellt, dass für den E-Scooter keine erforderliche Haftpflichtversicherung vorlag. Ermittlungen durch die Polizei ergaben, dass der Vater des 17-Jährigen seinem Sohn das Fahren mit dem E-Scooter gestattet hatte. Nun müssen sich nach Angaben der Polizei beide wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

 

Ein 31-jähriger Burgdorfer wollte am gestrigen Mittwoch, 20. Mai, gegen 9:30 Uhr im Milanweg in Burgdorf mit seinem VW Transporter aus einer Parklücke in den fließenden Verkehr einfahren. Hierbei übersah er eine 68-jährige Frau aus Burgdorf, welche den Milanweg mit ihrem Mitsubishi befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wonach der 31-Jährige seine Fahrt zunächst fortsetzte, ohne seinen Pflichten als Beteiligter an dem Verkehrsunfall nachzukommen. Im Verlauf der Unfallaufnahme kehrte er letztlich zum Unfallort zurück. Durch den Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von 1250 Euro. Gegen den 31-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

 

Durch unbekannte Täter wurde am gestrigen Mittwoch, 20. Mai, zwischen 16:30 und 21:20 Uhr, im Steinwedeler Kirchweg bei einem am Straßenrand geparkten VW Polo einer 65-jährigen Burgdorferin die Scheibe der Fahrertür mit einer einer Spirituosenflasche eingeworfen. Die Flasche wurde im Fahrzeuginnenraum aufgefunden und als Spurenträger durch die Polizei sichergestellt.

 

Eine 42-jährige Frau aus Otze hatte ihren Hyundai Getz ordnungsgemäß im Celler Weg in der Otze auf dem Grünstreifen neben der Fahrbahn abgestellt. Zwischen Dienstag, 19. Mai, 11 Uhr, und dem gestrigen Mittwoch, 11:45 Uhr, wurde das Fahrzeug im Bereich des Daches beschädigt. Im Dach konnten durch die Polizei ein tiefer Einschnitt und eine Delle festgestellt werden. Das Schadensbild lasse nach Angaben der Polizei vermuten, dass ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer vermutlich im Vorbeifahren mit einem landwirtschaftlichen Gerät oder einer Baumaschine den Schaden am Hyundai verursacht haben müsste. Die Schadenshöhe wird derzeit auf etwa 2000 Euro geschätzt.

 

Am gestrigen Mittwoch zwischen 13:30 und 17:00 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer im Dachsweg in Burgdorf an einem geparkten Mercedes Sprinter vorbei. Vermutlich durch zu frühes Einlenken oder zu wenig Seitenabstand zu dem Sprinter streifte der Unbekannte diesen mit seinem Fahrzeug. Hierdurch entstand am Sprinter ein Schaden in Höhe von etwa 3500 Euro. Anschließend entfernte sich der unbekannte Verkehrsteilnehmern in unbekannte Richtung, ohne seinen Pflichten als Beteiligter an einem Verkehrsunfall nachzukommen.

 

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den genannten Sachverhalten gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern beziehungsweise Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Burgdorf unter der Rufnummer 05136/8861-4115 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter Opens external link in new windowwww.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!