VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Montag, 18.05.2020 - 20:01 Uhr

Umfrage: Große Mehrheit ist gegen Einführung einer Kita-Sommerschließzeit

Im Rat der Stadt Burgdorf soll demnächst entschieden werden, ob eine Sommerschließzeit der Kitas eingeführt werden soll.Aufn.:

BURGDORF

88,20 Prozent der Elternteile und 88,89 Prozent der pädagogischen Fachkräfte lehnen die Einführung einer Sommerschließzeit für die Kitas in Trägerschaft der Stadt Burgdorf ab. Dies ist das Ergebnis einer im März 2020 anonymen Online-Umfrage, die die Elternvertreter des Stadtkitabeirates der Stadt Burgdorf stadtweit durchgeführt haben und am heutigen Montag. 18. Mai 2020, bekannt gaben. Fabian Schwelgin, Vorsitzender des Stadtkitabeirates, wies in der Vorstellung der Umfrageergebnisse daraufhin, dass sich trotz der momentanen schwierigen Situation durch das Corona-Virus mehr als 200 Personen an der Umfrage im März 2020 beteiligt haben. Die Ergebnisse ließen die Organisatoren der Umfrage auch den politischen Vertretern im Stadrat zukommen und stehen samt der Stellungnahme der Elternvertreter unter diesem Text als PDF zum Download bereit.

 

"Dieses Ergebnis zeigt, dass die Verwaltung die Meinung der Eltern und pädagogischen Fachkräfte in diesem Thema seit Längerem ignoriert", so Schwelgin und verwies in diesem Zusammenhang auf Ergebnisse ähnlicher Umfragen in der Kita Weststadt und des Personalrates der Stadt Burgdorf.

 

Er führte zudem aus, dass "insbesondere die vorgelegten Argumente der Verwaltung zur Einführung einer Sommerschließzeit nicht tragfähig sind". So seien beispielsweise die prognostizierten Kosteneinsparungen durch die Einführung einer Sommerschließzeit "nicht schlüssig hergeleitet". Ebenso wären die Regelungen zur Sommerkita äußerst komplex und ineffektiv. Alternative Möglichkeiten seien zudem nicht ausreichend berücksichtigt, so Schwelgin weiter.

 

Schwelgin trat ferner dem Argument entgegen, dass nur mit der Sommerschließzeit das Recht der Kinder auf Erholung und kitafreie Zeit gewahrt werde. "Das Wohl unserer Kinder liegt uns am Herzen. Die Umfrage belegt eindeutig, dass in den vergangenen 12 Monate fast 70 Prozent der Eltern ihre Kinder für mehr als 20 Tage aus dem regulären Kitabetrieb zwecks Erholung herausgenommen haben. Wir wollen unsere Kinder nicht, wie behauptet, in die Kita abschieben. Wir wollen lediglich Flexibilität, so lange es uns möglich ist."

 

Er appellierte zudem in seiner Vorstellung an die politischen Vertreter, das Votum der Umfrage bei ihrer Entscheidung zu berücksichtigen. "Ein Baustein für ein fachkräfte- und familienfreundliches Burgdorf ist der Verzicht auf Sommerschließzeiten," so Schwelgin abschließend.

 

Der Rat der Stadt Burgdorf wird über die Pläne der Verwaltung zur Einführung einer Sommerschließzeit voraussichtlich am 28. Mai 2020 entscheiden.

Zu diesem Artikel relevante Dateien zum Download:

Typ

Name

Größe

20200518_EV_Stadtkitabeirat_Umfrageergeb...

754 KByte

20200309_Stellungnahme_EV_Stadtkitabeira...

1.1 MByte

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!