VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Montag, 11.05.2020 - 13:09 Uhr

Webinar aus dem Antikriegshaus: "Nachhaltiger Konsum - geht das überhaupt?"

Online-Vortrag von Tobi Rosswog

SIEVERSHAUSEN

Das Antikriegshaus Sievershausen versucht sich an einem neuen Format. Statt die geplanten Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie einfach abzusagen, will es interessierten Menschen die Möglichkeit geben, über das Internet die Vorträge anzuhören. Dabei sind keine besonderen technischen Voraussetzungen erforderlich, lediglich ein Computer mit Internetverbindung und Sprachausgabe, so wie heute üblich. Wer teilnehmen möchte, sollte sich per mail an Opens window for sending emailinselmann(at)slu-boell.de anmelden und bekommt dann einen Link zugeschickt, über den die Einwahl in die Veranstaltung erfolgt. Anmeldeschluss ist am kommenden Donnerstag, 14. Mai 2020, um 19 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Geplant ist, den Vortrag auch danach noch über die Homepage des Antikriegshauses abrufen zu können.

 

Zwei solcher Web-Veranstaltungen sind bisher geplant. Die erste beginnt am Freitag, 15. Mai 2020, um 19.30 Uhr. "Es wäre gut, sich ein wenig früher aufzuschalten", so die Organisatoren. Tobi Rosswog wird einen eineinhalbstündigen Impulsvortrag halten, danach können über das integrierte Chat-Programm Fragen gestellt werden.

 

Tobi Rosswog, Autor und freier Dozent, wird über Themen wie ökologischer Fußabdruck, Überfluss- und Wegwerfgesellschaft und die Konsequenzen der auf Konsum ausgerichteten Wirtschaftsweise sensibilisieren. Dabei werden auch Konzepte des "grünen Wachstums" und Konstrukte wie "Fortschritt" und "Entwicklung" kritisch betrachtet. Eine These dabei: "Es gibt keine per se nachhaltigen Produkte und Technologien, sondern nur nachhaltige Lebensstile". Deshalb weiter gegangen werden als achtsam mit Energie umzugehen, weniger Auto zu fahren und weniger Fleisch zu essen.

 

"Die junge Generation ist radikaler in ihren Ideen, wie eine nachhaltige Gesellschaft entstehen kann. Tobi Rosswog gehört zu dieser jungen Generation und ist viel für den sozial-ökologischen Wandel unterwegs. Seit zehn Jahren lädt er zum Perspektivwechsel ein und setzt sich in Initiativen wie living utopia oder dem BildungsKollektiv imago für eine Gesellschaft jenseits von Arbeit, Eigentum und Geld ein", so das Antikriegshaus. Er ist Autor des Buches "After Work" (2018) und schrieb mit an "Das gute Leben für alle" (2019).

 

Das Webinar findet im Rahmen der Reihe "Zukunft geht. Anders!" statt, die das Antikriegshaus Sievershausen zusammen mit der Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen veranstaltet. Der nachfolgende Vortrag von Henning Menzel zum Thema Plastikmüll wird am 14. Juni in gleicher Weise stattfinden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!