VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Isernhagen
Mittwoch, 29.04.2020 - 22:01 Uhr

Feuer auf Balkon von Mehrfamilienhaus: 82 Feuerwehrkräfte in K.B. im Einsatz

Nachdem ein Löscherfolg über die Drehleiter erfolgt war, wurde der Balkon auf Glutnester kontrolliert.Aufn.: Dieter Siedersleben

ISERNHAGEN

"Flammen von Balkon" hieß es am heutigen Mittwoch, 29. April 2020, um 16:30 Uhr in der Einsatzmeldung für die Freiwilligen Feuerwehren Isernhagen K.B., F.B. und Neuwarmbüchen. In der Dorfstraße in K.B. hatte ein Nachbar ein Feuer auf einem Balkon entdeckt und sofort die Feuerwehr über den Notruf 112 alarmiert.

 

Schon bei der Anfahrt der ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte zum Feuerwehrhaus konnten diese das Feuer vom Balkon im 2. Obergeschiss schlagen sehen. Da es sich um ein Mehrfamilienhaus handelte und nicht sicher war, ob das Feuer sich bereits in der Wohnung ausgebreitet hatte und ebenso fraglich war, ob Personen in Gefahr waren, wurde umgehend die Alarmstufe erhöht und die Ortsfeuerwehren aus H.B. und N.B sowie die Einsatzleitung der Gemeindefeuerwehr und die Drehleiter aus Altwarmbüchen hinzualarmiert.

 

Vor Ort ließ der stellvertretende Ortsbrandmeister von Isernhagen K.B., Andreas Wegner, der auch die Einsatzleitung hatte, einen Trupp über den Korb der Drehleiter einen Erstangriff durchführen. Zugleich betraten weitere Feuerwehrkräfte das Haus, um nach weiteren Bewohnern zu suchen. Weitestgehend hatten sich diese bereits außerhalb des Gebäudes versammelt, eine Familie wurde durch die Feuerwehrkräfte nach draußen begleitet. Auf dem Balkon konnte derweil schnell ein Löscherfolg erzielt werden. Die Feuerwehrkräfte durchsuchten die Wohnungen und verschafften sich auch zu der Betroffenen Wohnung Zutritt, um diese nach Personen abzusuchen. In dieser wurde niemand vorgefunden. Auf dem Balkon wurden abschließend vereinzelte Glutnester abgelöscht.

 

Ein Blumenkübel am Balkongeländer hatte ersten Informationen zufolge aus unbekannter Ursache Feuer gefangen, welches sich auf die umliegende Holzvertäfelung ausgebreitet hatte. Einerseits war es Glück im Unglück, dass das Feuer von der Hausfassade entfernt ausgebrochen war, andererseits konnte durch das schnelle Eingreifen der Brandbekämpfer ein Ausbreiten und somit größerer Schaden verhindert werden. Personen sind nicht verletzt worden. Vorsorglich waren neben den Feuerwehrkräften auch vier Rettungswagen vor Ort.

 

Bereits im Januar vergangenen Jahres waren die Feuerwehrkräfte zu diesem Haus gerufen worden, so dass diese bereits über einige Ortskenntnis verfügten und so auch die Besonderheiten über die Lage des Gebäudes bekannt waren.

 

Rund eine Stunde musste die Dorfstraße in K.B. für den Verkehr gesperrt werden, nach rund eineinhalb Stunden war der Einsatz für die Feuerwehrkräfte beendet. Im Einsatz waren 82 Feuerwehrkräfte von sechs Ortsfeuerwehren, vier Rettungswagen und die Polizei.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  516 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  493 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  547 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  445 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  554 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  641 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  574 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.