VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Region Hannover
Dienstag, 28.04.2020 - 17:01 Uhr

Gut für die Artenvielfalt und das Kleinklima: Region fördert Gründächer

Regionsversammlung beschließt Förderrichtlinie

Die Region Hannover fördert unter anderem die Begründung von Fassaden.Aufn.: Region Hannover/Philipp Westphal

REGION

Begrünte Dächer und Fassaden sind gut für Mensch und Umwelt: Sie tragen dazu bei, die Artenvielfalt zu erhalten, verbessern in der Stadt das Kleinklima und helfen Regenwasser zu speichern. Die Regionsversammlung hat dazu in ihrer heutigen Sitzung ein Förderprogramm als Unterstützung für Kommunen und private Haushalte beschlossen. Für das Jahr 2020 stehen dafür insgesamt 200.000 Euro zur Verfügung.

 

"Dach- und Fassadenbegrünungen bieten vielfältige ökologische Vorteile. Pflanzen und Tieren finden neue Lebensräume und tragen so zur Biotopanreicherung bei. Gründächer filtern Schadstoffe aus der Luft und sorgen durch die Verdunstung des gespeicherten Wassers für Kühlung und Luftbefeuchtung. Nicht zuletzt sind sie auch ein schöner Anblick", so Sonja Papenfuß, Leiterin des Fachbereichs Umwelt der Region Hannover.

 

Fördergelder können für die Begrünung von Neubaudächern sowie die Nachrüstung vorhandener Dächer mit extensiver oder intensiver Begrünung auf privaten und öffentlichen Grundstücken im Gebiet der Region Hannover beantragt werden. Alle Bepflanzungen sind auf Dauer anzulegen und im Sinne der Nachhaltigkeit mindestens fünf Jahre zu erhalten. Gefördert werden nur freiwillige Maßnahmen.

 

Förderfähig bei Fassadenbegrünungen sind die Kosten für Pflanzenmaterial oder Rankhilfen und die Umsetzung durch einen Fachbetrieb. Die maximale Fördersumme beträgt 3.500 Euro. Professionell durchgeführte Dachbegrünungen werden, abhängig von der Größe der Fläche, mit bis zu 10.000 Euro gefördert.

 

Das jetzt beschlossene Förderprogramm der Region Hannover orientiert sich an den vom Rat der Landeshauptstadt beschlossenen Fördergrundsätzen für Begrünungen an und auf Häusern in Hannover. So liegt auch der Satz bei einfachen Fassadenbegrünungen in Eigenleistung in Hannover und den Umlandkommunen bei 50 Prozent. Abweichende Regelung: Beratungen werden im Falle der Antragsbewilligung einer Dachbegrünung von der Region bis zu 100 Euro gefördert.

 

"Durch die von der Regionsversammlung beschlossene Förderung ist es jetzt möglich, dass in allen regionsangehörigen Städten und Gemeinden Begrünungsinitiativen unterstützt werden können", darauf weist Sonja Papenfuß hin. Eine Doppelförderung aus beiden kommunalen Fördertöpfen ist allerdings ausgeschlossen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!