VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Isernhagen
Donnerstag, 02.04.2020 - 20:22 Uhr

Entsorgung von Sperr- und Grünabfall in Zeiten der Corona-Krise

Auch die Gemeinde Isernhagen weist darauf hin: Sperr- und Grünabfälle sind so lange zu Hause zwischenzulagern, bis diese wieder über den gewohnten Weg entsorgt werden können.

ISERNHAGEN

Aufgrund weiterhin steigender Zahlen durch das Corona-Virus infizierter Mitmenschen und der damit verbundenen Einschränkungen sah sich der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) gezwungen, die Wertstoffhöfe und Grüngutannahmestellen zu schießen. Die Anpassungen waren notwendig, um eine flächendeckende Abfuhr von Rest- und Bioabfall sowie Papier sicherzustellen. Das hat bei aha absolute Priorität. Denn inzwischen sind auch bei aha einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Quarantäne, sodass teils Beschäftigte aus anderen Bereichen für die Müllabfuhr eingesetzt werden mussten.

 

Dadurch, dass die Entsorgung über die gewohnten Wege stark eingeschränkt ist, wird auch bei der Gemeinde Isernhagen ein massiver Zuwachs an illegalen Müll- und Grüngutablagerungen festgestellt. Da kommen schnell mehrere Tonnen Abfall auf Feldwegen, Grünanlagen und in Wäldern zusammen. Auch die Wertstoffsammelplätze sind von der Vermüllung betroffen.

 

Damit sich das Verhalten der Menschen ändert, wurden empfindliche Bußgelder eingeführt. Für die illegale Abfallentsorgung variieren diese von Bundesland zu Bundesland. In Niedersachsen beispielweise werden je nach Abfall Bußgelder bis zu 25.000 Euro fällig.

 

Um eine Verschandelung der Landschaft und der Wälder zukünftig auszuschließen fordert die Gemeinde Isernhagen die Einwohner auf, sich auch in Hinblick auf die Abfallentsorgung verantwortungsvoll und solidarisch zu verhalten. Das bedeutet: Sperr- und Grünabfälle so lange zu Hause zwischenzulagern, bis diese wieder über den gewohnten Weg entsorgt werden können.

 

Wer in Wald und Flur illegalen Abfall entdeckt, dann kann diese per Mail an Opens window for sending emailwildermuell(at)aha-region.de oder über die von aha eingerichtete Müllmelde-App Hannover melden. Bei Fragen steht Interessierten aha unter der Service-Hotline 0800/9991199 zur Verfügung.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!