VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Wedemark
Montag, 30.03.2020 - 14:43 Uhr

Corona-Virus: Gemeindeverwaltung und lokale Unternehmen erarbeiten gemeinsames Projekt

Die Wedemark vernetzt sich digitalAufn.:

WEDEMARK

In Krisensituationen muss man zusammenrücken - Deshalb gibt es seit Freitag, 27. März 2020, die Homepage Opens external link in new windowwww.zusammen-wedemark.de. Die Wirtschaftsförderung der Gemeinde Wedemark sowie Vorstände und Vertretungen der Gewerbeverbände GZE, IBK, MPM und der MIT Wedemark haben innerhalb von vier Tagen dieses Gemeinschaftsprojekt zur Unterstützung der lokalen Wirtschaft auf die Beine gestellt.

 

Innerhalb der Gewerbeverbände herrschte schnell Einigkeit: Eine gemeinsame Plakatierungsaktion zur Unterstützung der lokalen Wirtschaft muss ins Leben gerufen werden. Unterstützer fanden sich schnell, Reklame Fricke, sagte Hilfe zu, und auch die Gemeinde Wedemark reihte sich in die Riege der Aktiven ein.

 

Bei einer flächendeckenden Plakatierung könne es allerdings nicht bleiben, darin waren sich alle Protagonisten einig. "Wir brauchen ein aktuelles Medium, dass es allen Unternehmen in der Wedemark ermöglicht, ihre der Krisenzeit angepassten Angebote jederzeit aktuell zu präsentieren. Zusätzlich muss es für die Bürgerinnen und Bürger der Wedemark schnell und einfach zugänglich sein - daher war die Homepage zur Plakatierungskampagne die schlüssige Lösung", beschreibt die Wirtschaftsförderin der Gemeinde Wedemark Antonia Hingler den Ansatz. Den Beteiligten sei gleichermaßen wichtig, die Bedeutung aller örtlichen Betriebe hervorzuheben "In Elze haben wir wenige Mitglieder in der GZE, die im Einzelhandel tätig sind. Aber auch die Handwerker vor Ort brauchen die Aufträge und somit Unterstützung gerade hier aus der Wedemark", hebt Jan Müller, Vorsitzender des Gewerbezentrums Elze e.V. (GZE) die Notwendigkeit des Zusammenhaltes hervor.

 

Und genau da wollen alle Beteiligten ansetzten: "zusammen-wedemark.de" ist die Plattform, die alle Angebot bündelt. "Wenn wir es schaffen, gemeinsam die Betriebe zu unterstützen, dann können wir nach dieser Ausnahmesituation auch wieder in ruhigeres Fahrwasser zurück." so Maik Denecke vom Gewerbeverein Mittelpunkt Mellendorf (MPM). Gerade für den lokalen Einzelhandel sei die große Herausforderung, dass die Geschäfte ihre Türen größtenteils schließen müssen. Auch die MIT engagiert sich, vertreten durch Silke Hanebuth, für die Unternehmen: "Unser Ziel ist es, dass wir gemeinsam über alle Branchen und Angebote hinweg mehr zusammenrücken und uns bewusst machen, wo jeder und jede einen Beitrag leisten kann. Die Wedemark soll auch nach der Krise so vielfältig und schön bleiben. Darum ist unser Zusammenhalt jetzt besonders wichtig." Die Erwartungshaltung der Beteiligten ist ehrgeizig. In der Wedemark soll "ein Leuchtturm geschaffen werden, der Bürgerinnen und Bürger dazu animieren soll, ihre eigenen Einkaufsgewohnheiten zu hinterfragen". Außerdem seien Initiativen in anderen Kommunen eingeladen, sich an diesem Gemeinschaftsprojekt zu orientieren. Der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Bissendorfer Kaufleute (IBK) Karsten Hölscher hält fest: "Die vergangenen Tage waren schon sehr herausfordernd, in so kurzer Zeit ein so komplexes Vorhauben auf die Beine zu stellen, war nicht einfach. Ich freue mich aber, dass der Schulterschluss und das Engagement aller, dieses Ergebnis möglich gemacht hat."

 

Nicht alles sei immer vor Ort zu bekommen, das ist allen Beteiligten bewusst. Aber viele Produkte müssten gerade jetzt nicht über die großen Onlinehändler gekauft werden, sondern seien auch in der Heimatgemeinde beschaffbar.

 

Als Anreiz für Bürger, das Projekt noch weiter zu tragen, werden wöchentlich drei Gutscheine in Höhe von 50 Euro verlost, die dann bei einem der registrierten Unternehmen eingelöst werden können. Die Gewinner werden jeweils von der Wirtschaftsförderin Antonia Hingler kontaktiert. Die Teilnahme ist denkbar einfach: Lokal einkaufe, zum Beispiel über Bestell- und Lieferdienste, auf dem Wochenmarkt, bei einem lokalen Gastronomen oder ein lokales Handwerksunternehmen beauftragen, diese Aktion fotographisch festhalten und die Aufnahme auf der Facebookseite @zusammen-wedemark hochladen und mit den Hashtags #supportlocal und #zusammenwedemark versehen.

 

Auch Bürgermeister Helge Zychlinski unterstützt die Gewerbetreibenden der Wedemark und die Initiative nachdrücklich: "Die Gesundheit unserer Wirtschaft in der Wedemark ist für uns als Gemeinde wichtig. Dieser Herausforderung müssen wir uns gemeinsam stellen. Bitte unterstützen Sie die lokalen Betriebe in der Wedemark - ich werde es selbst noch mehr tun als bereits in der Vergangenheit. Denn es kommt auch jeden Einzelnen an."

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!