VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Freitag, 27.03.2020 - 15:06 Uhr

Stadt Lehrte hat Kooperationsnetzwerk "Nachbarschaftshilfe" ins Leben gerufen

Nachbarschaftshilfe gewinnt an Bedeutung

Aufn.:

LEHRTE

Die Auswirkungen der Corona-Krise und die damit verbundenen Maßnahmen zur Verlangsamung der Pandemie stellen die Lehrterinnen und Lehrter - sowohl in der Kernstadt als auch in den Ortschaften - vor ganz neue Herausforderungen. Seniorinnen und Senioren, Menschen mit Grunderkrankungen sowie Immunschwäche werden aufgefordert, soziale Kontakte zu meiden und Zuhause zu bleiben.

 

Doch wie kann die häusliche Versorgung mit frischen Lebensmitteln, Drogerieartikeln und notwendigen Medikamenten unkompliziert gelingen? Hierfür hat die Stadtverwaltung Lehrte das Kooperationsnetzwerk "Nachbarschaftshilfe" ins Leben gerufen. Soziale Initiativen, Vereine, Verbände und Kirchengemeinden sind federführend beteiligt, denn sie stellen und unterstützen tatkräftig die Helferteams. Städtische Mitarbeiterinnen fungieren als Vermittlungsstelle, so dass Hilfesuchende und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer umgehend in Kontakt kommen.

 

Ein Ehepaar aus Aligse hat dieses neu geschaffene Angebot bereits ausprobiert und erhielt von einer Freiwilligen der St. Petri Gemeinde kurzerhand den Einkauf vor die Haustür. Um den persönlichen Kontakt möglichst gering zu halten, wurde zur Übermittlung der Einkaufsliste vorab telefoniert. An der Haustür wurde der Wareneinkauf bezahlt. Dieses ist ein schönes Beispiel für gelebte und vertrauenswürdige Nachbarschaft, um in einer eher ungewissen Zeit neue Alltagshilfen zu entwickeln.

 

Daher ermutigt das Kooperationsnetzwerk Lehrterinnen und Lehrter ausdrücklich, sich telefonisch (05132/505-284 oder -271) oder per Mail Opens window for sending emailhilfe(at)lehrte.de bei der Vermittlungsstelle der Stadtverwaltung zu melden. "Nur gemeinsam helfen wir anderen, gesund zu bleiben", so die Stadt Lehrte.

 

Um auf das Angebot weiter aufmerksam zu machen, gibt es ein Informationsblatt, das auf der Homepage der Stadtverwaltung einsehbar ist und unter diesem Text als PDF zum Download bereit steht. Zugleich liegt es in zahlreichen Supermärkten, Bäckereien und Apotheken aus.

 

Insbesondere kommt es auf Freiwillige an, die diese Aktion begleiten und mit Leben füllen. Derzeit ist die Motivation häufig ähnlich. Sie möchten ihre nun frei gewordenen Ressourcen sinnvoll nutzen und sich für das Wohlergehen anderer einsetzen. Die Kooperationspartner freuen sich über motivierte Freiwillige, die das Helferteam ergänzen möchten. Die Interessierten können sich direkt bei den Hilfsorganisationen melden wie Markusgemeinde Lehrte, Matthäus Kirchengemeinde, Lehrter Sport-Verein, Deutsches Rotes Kreuz unter anderem Ortsverein Hämelerwald, Kirchengemeinde Hämelerwald, St. Petri Gemeinde Steinwedel. Auch werden ausdrücklich noch Freiwillige gesucht, die über Mehrsprachigkeit verfügen. Denn unter den beschriebenen Risikogruppen sind auch Menschen mit Migrationshintergrund.

 

"In diesem Zusammenhang sollen auch die nachbarschaftlichen Initiativen lobende Erwähnung finden, die sich in den letzten Tagen beispielsweise in den Ortsteilen Ahlten und Immensen gegründet haben. Bei Interesse kann die Vermittlungsstelle der Stadtverwaltung den Kontakt kurzerhand herstellen", so die Lehrter Stadtverwaltung.

 

Weitere Informationen sind bei Nadine Francksen, Ansprechpartnerin für Partizipation und Teilhabe - Stadt Lehrte, Telefon 05132/505-284, Opens window for sending emailnadine.francksen(at)lehrte.de, und Gülten Gailus, Ansprechpartnerin für Migration und Teilhabe - Stadt Lehrte, Telefon 05132/505-271, Opens window for sending emailguelten.gailus(at)lehrte.de erhältlich.

Zu diesem Artikel relevante Dateien zum Download:

Typ

Name

Größe

Nachbars_Helfer_A4.pdf

430 KByte

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!