VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Region Hannover
Mittwoch, 18.03.2020 - 17:49 Uhr

Erstmals Corona-Infektion in Lehrte nachgewiesen: 173 Infizierte in der Region

Aufn.:

REGION

Mit Stand 17:33 Uhr am heutigen Mittwoch, 18. März 2020, teilt die Regionsverwaltung erstmals auch eine Infizierung in Lehrte mit. Nach den Zahlen vom Vormittag, in denen 146 Fälle dokumentiert waren, hat sich die Anzahl der mit dem Corona-Virus Infizierten auf 173 Personen erhöht. Am gestrigen Dienstagnachmittag hatte die Region Hannover noch von 138 bestätigten Infektionen berichtet. Das bedeutet ein Anstieg von 35 Personen oder rund 25 Prozent im Vergleich zu gestern.

 

Nach den neuesten Zahlen ist die Stadt Sehnde die einzige Kommune in der Region Hannover, in der noch kein bestätigter Fall einer Infektion nachgewiesen worden ist.

 

Nachdem der erste Fall des Corona-Virus am 29. Februar in Uetze bekannt gegeben worden war und es dort zu weiteren Ansteckungen kam, sind nunmehr in der Stadt Burgwedel die meisten Fälle bekannt geworden. Alleine von gestern auf heute wurde ein Anstieg von sieben auf elf Infizierte verzeichnet. In Uetze bleibt die Zahl der Betroffenen mit neun Personen nahezu konstant (+1 im Vergleich zu gestern).

 

Die Kommunen im Überblick:

Landeshauptstadt Hannover: 97 Fälle

Barsinghausen: 2 Fälle

Burgdorf: 3 Fälle

Burgwedel: 11 Fälle

Garbsen: 5 Fälle

Gehrden: 1 Fall

Hemmingen: 4 Fälle

Isernhagen: 4 Fälle

Laatzen: 1 Fall

Langenhagen: 3 Fälle

Lehrte: 1 Fall

Neustadt: 1 Fälle

Pattensen: 3 Fälle

Ronnenberg: 5 Fälle

Seelze: 6 Fälle

Sehnde: 0 Fälle

Springe: 6 Fälle

Uetze: 9 Fälle

Wedemark: 5 Fälle

Wennigsen: 4 Fälle

Wunstorf: 3 Fälle

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!